70 Prozent der MV-Bevölkerung sind inzwischen doppelt geimpft, fast 40 Prozent sogar dreifach geimpft. Trotzdem steigen die Inzidenzen weiterhin stark an.
70 Prozent der MV-Bevölkerung sind inzwischen doppelt geimpft, fast 40 Prozent sogar dreifach geimpft. Trotzdem steigen die Inzidenzen weiterhin stark an. NK-Grafik
Corona-Zahlen

1053 Neuinfektionen – Corona hat MV fest im Griff

Auch zum Wochenende hin steigen die Inzidenzen in Mecklenburg-Vorpommern weiter an. Das Lagus meldete außerdem sieben neue Todesfälle.
Rostock

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist am Freitag in Mecklenburg-Vorpommern um 23,2 auf 389,4 gestiegen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) meldete am zum ersten Wochenende des neuen Jahres 1053 Neuinfektionen. Das sind 403 mehr als vor einer Woche.

Mehr lesen: Kaderali erwartet Inzidenzen-Anstieg für zweite Januarwoche

90 der 100 für Corona-Patienten reservierten Intensivbetten im Land sind dem Lagus zufolge mit Covid-Patienten belegt – einer weniger als am Vortag. Die Zahl der in Kliniken behandelten Corona-Patienten gab das Lagus mit 351 an, das sind 5 Patienten mehr als am Donnerstag. Dem Landesamt wurden sieben weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gemeldet, die Gesamtzahl der Toten stieg damit auf 1515.

Die für Sicherheitsmaßnahmen wichtige Hospitalisierungsinzidenz – die Zahl der Menschen je 100.000 Einwohner und Woche, die mit Covid-19 in eine Klinik kamen – wurde am Freitag mit 9,8 angegeben. Der für weitere Schutzmaßnahmen maßgebliche nächste Schwellenwert liegt bei 9,0 und ist damit deutlich überschritten. Damit steht die Corona-Warnampel für das gesamte Land auf weiterhin auf rot.

[Pinpoll]

Laut Robert Koch-Institut sind 72,4 Prozent der Menschen im Land mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. Die zweite Spritze erhielten demnach 70,3 Prozent. Die Quote bei den Auffrischungsimpfungen liegt bei 38,5 Prozent.

zur Homepage