Polizei sucht Zeugen

12-Jähriger in Rostock beraubt, gewürgt und geschlagen

Zwei Unbekannte klauten zwei Jungen den Rucksack mit Handy und Angelkasten. Eines der Opfer setzte zur Verfolgung an – und wurde angegriffen.
Rostock

In Rostock haben am Samstag zwei Jugendliche zwei 12 Jahre alte Jungen überfallen. Die beiden jungen Männer entrissen den Zwölfjährigen gegen 14:45 Uhr im Bereich des Gerberbruchs in der Stadtmitte ihren Rucksack mit einem Handy und einem Angelkasten, teilte die Polizei mit.

Als einer der Geschädigten die beiden Tatverdächtigen verfolgte, sei er von einem der beiden Jugendlichen gewürgt und geschlagen worden. Zusammen mit dem Diebesgut flüchteten die Täter schließlich.

Rucksack gefunden

Einer der Täter wurde laut Polizei als etwa 1,80 Meter groß mit schwarzen Haaren beschrieben. Er trug einen schwarzen Rucksack und war mit einer schwarzen Jogginghose bekleidet. Der zweite Täter sei etwa 1,60 Meter groß gewesen, hatte kurze Harre und trug eine Mütze. Er trug einen grünen Rucksack und schob ein kleines Mountainbike.

Die Polizei in Rostock begann sofort eine Suche nach den beiden Jugendlichen, dabei kamen auch Fährtenhunde zum Einsatz. Diese fanden den entwendeten Rucksack in der Umgebung. Die Jungen hatten Glück im Unglück: Nichts fehlte. Die Angreifer wurden allerdings nicht mehr gefunden.

Daher bittet die Polizei für weitere Hinweise zum Überfall die Bevölkerung um Mithilfe. Personen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können oder die Tat beobachtet haben, werden gebeten den Notruf der Polizei, 110 oder das Hauptrevier in Rostock-Reutershagen zu verständigen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage