Unsere Themenseiten

An der A20

:

1,5 Kilo Cannabis in Auto entdeckt

Die Droge lag in zwei Tüten im Fußraum der Rücksitze.
Die Droge lag in zwei Tüten im Fußraum der Rücksitze.
Christian Beutler (Archiv)

Bei einer Routinekontrolle stieg den Beamten ein auffälliger Geruch in die Nase. Den Grund dafür fanden sie auf dem Rücksitz des Autos. Das blieb aber nicht die einzige Entdeckung.

Bei einer Routinekontrolle auf einem Parkplatz an der Autobahn 20 hat die Polizei 1,5 Kilo Cannabis in einem Auto entdeckt. Die Droge lag in zwei Tüten im Fußraum der Rücksitze und verströmte einen auffälligen Geruch, wie die Polizei mitteilte.

In dem Wagen, der nahe Dummerstorf (Landkreis Rostock) inspiziert wurde, saßen zwei Männer. Gegen den 40-jährigen Beifahrer lag ein Haftbefehl vor, der ein Jahr jüngere Fahrer hatte keinen Führerschein. Beide wurden festgenommen.