Während der Löscharbeiten musste eine Straße vor der Kita für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.
Während der Löscharbeiten musste eine Straße vor der Kita für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Kzenon_stock-adobe-com
Feuerwehreinsatz

150 Kinder aus brennender Kita gerettet

Das Feuer soll nach Arbeiten am Dach des Kita-Gebäudes ausgebrochen sein. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.
Barth

In einer Kita in Barth ist Montagmittag Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Brand gegen 13 Uhr gemeldet. „Rund 150 Kinder wurden sofort evakuiert”, so ein Polizeisprecher. Demnach sind alle Kinder unverletzt geblieben. Der entstandene Sachschaden sei zudem gering. " Jedoch ist laut derzeitigem Kenntnisstand die obere Etage durch die Löscharbeiten gegenwärtig nicht nutzbar”, teilt der Polizeisprecher weiter mit.

Lesen Sie auch: Hecke angezündet und Bäume umgenietet – Kleingärtner fassungslos

Demnach ist das Feuer nach Arbeiten am Dach des Kita-Gebäudes ausgebrochen. Wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt den Angaben zufolge nun die Kriminalpolizei. Während der Löscharbeiten musste eine Straße vor der Kita für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.

zur Homepage