COVID-19

16 neue Corona-Fälle in MV

Am Montag sind 16 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern registriert worden. Zudem gab es einen Fall bei einer nicht in MV gemeldeten Person in Rostock.
1726 Menschen sind in Mecklenburg-Vorpommern bislang positiv auf das Coronavirus getestet worden.
1726 Menschen sind in Mecklenburg-Vorpommern bislang positiv auf das Coronavirus getestet worden. Marijan Murat
Rostock.

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Montag 16 neue Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Damit stieg die Gesamtzahl der Fälle seit März auf 1726, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock mitteilte.

Mehr lesen: Seenplatten-Landrat plant Maskenpflicht für Schüler

Je drei neue Fälle wurden in den Landkreisen Ludwigslust-Parchim, Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte festgestellt. Vier Fälle wurden aus der Hansestadt Rostock gemeldet, zwei aus dem Landkreis Rostock und ein weiterer aus dem Kreis Vorpommern-Rügen. Aus Schwerin und dem Landkreis Nordwestmecklenburg wurden keine neuen Fälle gemeldet.

Mehr lesen: Bürger sollen Kontakte so gering wie möglich halten

Zudem wurde eine Corona-Infektion bei einer nicht in MV gemeldeten Person in Rostock festgestellt.

1309 Menschen gelten – ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer – als genesen. Die Zahl der Patienten, die seit Beginn der Pandemie in Kliniken behandelt werden mussten stieg am Montag um drei auf 182. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Sars-CoV-2-Virus gestorben sind, liegt weiter bei 21.

Unter anderem wurde am Montag ein Corona-Fall aus einer Kita in Groß Plasten bekannt.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage