Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern ist auf 571 gestiegen.
Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern ist auf 571 gestiegen. Bernd Wüstneck
Covid-19

16 neue Corona-Fälle in MV nachgewiesen

Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus in MV ist weiter gestiegen. Die meisten neuen Fälle wurden am Mittwoch aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald gemeldet.
Schwerin

Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern ist auf 571 gestiegen. Seit Dienstag seien 16 neue Corona-Infektionen aus den Landkreisen und kreisfreien Städten gemeldet worden, teilten das MV-Gesundheitsministerium und das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Mittwochnachmittag mit.

Demnach gibt es elf neue Fälle im Kreis Vorpommern-Greifswald, zwei in der Mecklenburgischen Seenplatte und je einen neuen Fall im Landkreis Rostock, in Nordwestmecklenburg und im Kreis Vorpommern-Rügen. Aus der Hansestadt Rostock, Schwerin und dem Kreis Ludwigslust-Parchim wurden keine neuen Fälle gemeldet.

Mehr lesen: Zehn Menschen in Tutower Pflegeinrichtung mit Coronavirus infiziert

80 Personen mussten oder müssen im Krankenhaus behandelt werden, 15 davon auf einer Intensivstation, teilten die Behörden weiter mit. Elf Menschen in Mecklenburg-Vorpommern sind bisher an dem Virus gestorben. In den Laboren in MV, die auch alle Corona-Tests aus den Abstrichzentren in den Landkreisen und kreisfreien Städte auswerten, wurden insgesamt bislang fast 21.600 Corona-Tests analysiert.

Laut Schätzungen auf Basis eines Schemas des Robert Koch-Instituts sind bisher 240 der positiv getesteten Menschen (ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer) in MV von einer Covid-19-Erkrankung genesen.

Vollbildanzeige

zur Homepage