Im Zusammenhang mit einem Corona-Ausbruch sind mehrere Bewohner der Einrichtung gestorben. In den vergangenen Wochen sind von
Im Zusammenhang mit einem Corona-Ausbruch sind mehrere Bewohner der Einrichtung gestorben. In den vergangenen Wochen sind von den 83 Bewohnern der stationären Pflegeeinrichtung 66 positiv auf das Coronavirus getestet worden. Jens Büttner
In Pflegeheim

17 Tote bei Corona-Ausbruch in Bad Doberan

Ein Großteil der 82 Bewohner war positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nun hat sich die Anzahl der Todesfälle auf 17 erhöht.
dpa
Bad Doberan

Nach dem Corona-Ausbruch in einer Pflegeeinrichtung in Bad Doberan hat sich die Zahl der Todesfälle auf 17 erhöht. Wie die Geschäftsführerin des Seniorenzentrums Am Tempelberg, Jolanta Armbrecht, am Montag der dpa sagte, geht es den anderen infizierten Bewohnern besser. Die Lage entspanne sich langsam. Die Mehrzahl der 83 Bewohner der stationären Pflegeeinrichtung war seit Anfang Oktober positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Mobiles Impfteam soll bis für Sicherheit sorgen

Von den etwa 60 Pflegekräften waren 35 positiv getestet worden. Sie gelten nun als genesen, sagte Armbrecht. Das Haus stehe unter Quarantäne, es bestehe ein Betretungsverbot. Alle Mitarbeiter werden täglich vor dem Betreten des Hauses getestet. Am Dienstag kommender Woche werde ein mobiles Impfteam erwartet, sagte Armbrecht. Mehrere Bewohner und auch Mitarbeiter hätten sich angemeldet.

Mehr zum Thema: Massiver Corona-Ausbruch in Pflegeeinrichtung

Wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) am Montag in seinen Bericht über das Covid-19-Geschehen mitteilte, hat sich die Zahl der aktuell von Corona-Infektionen betroffenen Pflegeheimen auf 13 erhöht. Insgesamt waren am Montag 161 Bewohner und 72 Pflegekräfte betroffen. Am vergangenen Freitag waren es noch 10 betroffene Heime gewesen.

zur Homepage