CORONAVIRUS

1,8 Prozent der Menschen in MV bisher geimpft

Mecklenburg-Vorpommern liegt bei den Impfungen gegen das Coronavirus bundesweit weiter an der Spitze. Fast 30.000 Menschen haben die erste Spritze erhalten.
dpa
MV liegt bei den Impfungen gegen das Coronavirus bundesweit weiter an der Spitze.
MV liegt bei den Impfungen gegen das Coronavirus bundesweit weiter an der Spitze. Jens Büttner
Schwerin.

Nach gut 2000 Impfungen am Dienstag haben in Mecklenburg-Vorpommern nunmehr 1,8 Prozent der Menschen die erste Spritze gegen das Coronavirus bekommen. Damit liegt der Nordosten weiter an der Spitze im Vergleich der Bundesländer, wie aus Daten hervorgeht, die das Robert Koch-Institut am Mittwoch veröffentlicht hat.

+++ Alle Infos zu den Corona-Regeln gibt es hier. +++

Danach sind bis Dienstag im Nordosten 29.100 Menschen geimpft worden, darunter rund 13.000 Pflegeheim-Bewohner. Bundesweit waren es rund 758.000 Geimpfte und damit 0,9 Prozent der Bevölkerung.

Mehr lesen: Werden auch Kontaktpersonen als Infizierte gezählt?

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (4)

Wie viele hiervon sind durch die Impfungen verstorben? Klartext bitte!!!

Oder 6fach? Klartext bitte!

lieber Ronny. Bei der Zulassungsstudie sind übrigens nach der Impfung 6 von 45000 Probanden gestorben. 2 hatten den Impfstoff bekommen, 4 Placebo. Kann man alles wissen, wenn man will. Ansonsten kann man sich auf Spiegel Online auch einen Film über überfüllte Krematorien in Sachsen anschauen und dann seine Schlüsse ziehen.

Weiß alles er ist wie Doktor Sommer in der Bravo. Über den Typen kannst nur lachen.