AUTO-UNFALL

19-Jähriger bei Stralsund lebensgefährlich verletzt

Mit dem Rettungshubschrauber musste ein 19-Jähriger Fahrer in die Uni-Klinik geflogen werden. Er schwebt in Lebensgefahr.
Der Unfall soll sich am Sonntag gegen 10.45 Uhr ereignet haben.
Der Unfall soll sich am Sonntag gegen 10.45 Uhr ereignet haben. ©-popksr---stock.adobe.com
Lassentin ·

In der Nähe von Stralsund kam es am Sonntagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf der Landstraße 21 zwischen den beiden Orten Lassentin und Duvendick verlor ein 19-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen, kam von der Straße ab und krachte in einem Baum. Durch den Aufprall wurde er im Wagen eingeklemmt, die Feuerwehr musste den Schwerverletzten befreien.

Lesen sie auch: Vorpommerns Retter fliegen jetzt mit einem neuen Hubschrauber

Ermittlungen zum Unfall haben begonnen

Im Polizeibericht ist die Rede von einem schweren Schädel-Hirn-Trauma. Die Verletzungen seien lebensbedrohlich. Per Hubschrauber wurde der junge Mann in die Universitätsklinik nach Greifswald gebracht. Warum er von der Straße abkam, ist bisher noch unklar. Ein Sachverständiger hat den Unfallort inzwischen inspiziert.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lassentin

zur Homepage