KÖRPERVERLETZUNG

19-Jähriger in Rostock mit Bierflasche attackiert

In einer S-Bahn in Rostock ist eine 17-Jährige von ihrem Ex-Freund beleidigt und bespuckt worden. Am Hauptbahnhof griff er dann noch einen ihrer Begleiter an.
Nordkurier Nordkurier
In einer S-Bahn in Rostock ist eine 17-Jährige von ihrem Ex-Freund beleidigt und bespuckt worden.
In einer S-Bahn in Rostock ist eine 17-Jährige von ihrem Ex-Freund beleidigt und bespuckt worden.
Rostock.

Ein Streit ist am Mittwochabend am Rostocker Hauptbahnhof eskaliert. Dieser begann bereits an der S-Bahnhaltestelle Parkstraße, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dort ist eine 17-Jährige mit drei Begleitern in eine Bahn eingestiegen. Hier trafen sie auf eine Gruppe gleichaltriger, in der sich auch der Ex-Freund der jungen Erwachsenen befand.

Der Tatverdächtige soll seine ehemalige Partnerin laut Polizei sofort beleidigt und bespuckt haben. Nachdem beide Gruppen am Hauptbahnhof Rostock die Bahn verließen, griff der Beschuldigte unvermittelt den 19-jährigen Begleiter seiner Ex-Freundin an. Er schlug ihm erst mit der Faust ins Gesicht und anschließend mit einer Bierflasche auf den Kopf. Die Flasche ging dabei zu Bruch. Die Polizei geht von Eifersucht als Motiv aus.

Nach einer Erstversorgung am Hauptbahnhof ging der Geschädigte ins Krankenhaus. Durch die Zeugen-Aussagen konnten den Beamten zufolge alle Angaben zum Täter erlangt werden. Dieser wird nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und einer gefährlichen Körperverletzung verantworten müssen.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage