:

20-Jähriger wird provoziert und ausgeraubt

Den mutmaßlichen Dieb und seine Begleiter konnte die Polizei fassen. Die Beute ist nicht gefunden worden.
Den mutmaßlichen Dieb und seine Begleiter konnte die Polizei fassen. Die Beute ist nicht gefunden worden.
Roland Weihrauch

Ein junger Mann aus Ghana wurde in Wismar von vier Männern bestohlen. Die Täter wurden später von der Polizei gefasst – und äußerten sich während der Anzeigenaufnahme fremdenfeindlich.

Ein 20 Jahre alter Ghanaer ist am Donnerstagabend von vier Männern vor dem Erlebnisbad in Wismar ausgeraubt worden. Wie es am Freitag von der Polizei hieß, wurde er von vier Männern angesprochen. Der Ghanaer fühlte sich bedroht und stellte seine Sporttasche ab, um sich, falls nötig, schützen zu können. So weit kam es nicht, einer der vier Männer griff die Sporttasche und lief mit seinen Begleitern davon.

Wenig später meldete sich eine Bekannte des Geschädigten bei der Polizei und gab an, die Täter im Stadtteil Friedenshof gesehen zu haben. Mit Hilfe der Zeugin gelang es, die polizeibekannten Männer ausfindig zu machen. Da sich die alkoholisierten Tatverdächtigen während der Anzeigenaufnahme zudem fremdenfeindlich äußerten, wird nun wegen Beleidigung und des Verdachts des Diebstahls gegen sie ermittelt. Die entwendete Sporttasche konnte bislang nicht aufgefunden werden.