TOURISMUS-STANDORTE

21 neue Wlan-Hotspots in MV können starten

In der Region sollen viele Orte Wlan-Hotspots für Einheimische und Touristen bekommen. Am Mittwoch war es in Demmin so weit. Weitere Städte sollen folgen.
260 Standorte sollen in Mecklenburg-Vorpommern Wlan-Hotspots erhalten. 21 können bereits an den Start gehen.
260 Standorte sollen in Mecklenburg-Vorpommern Wlan-Hotspots erhalten. 21 können bereits an den Start gehen. Jan Woitas
Demmin.

Am Mittwoch ist in der Stadtinformation Demmin offiziell ein neuer Wlan-Hotspot an den Start gegangen. Insgesamt 260 Standorte sollen bis Ende 2021 darüber verfügen, wie es am Mittwoch vom Wirtschaftsministerium aus Schwerin heißt. 21 Wlan-Hotspots seien bereits aufgebaut an Orten, die von touristischer Bedeutung sind, darunter das Müritzeum in Waren, die Stadtinfo Stavenhagen oder das Otto Lilienthal Museum Anklam.

Mehr lesen: Anklam wird zum Surfer-Paradies (Plus-Artikel)

„Wir wollen mehr Gästeservice. Durch den digitalen Service zur richtigen Zeit am richtigen Ort, verbessert sich auch das analoge Urlaubserlebnis”, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Mittwoch in Demmin. Die Stadt könne ab sofort für Einheimische und Gäste einen wichtigen Service anbieten. „Digitale Informationen über regionale Angebote sind für Einheimische und Gäste notwendig und werden zu einem Aufenthalt heute auch erwartet”, so Glawe.

Mehr lesen: Priepert und Userin bieten freie Internet-Zugänge

Insgesamt 500.000 Euro stellt das Land Mecklenburg-Vorpommern den Angaben nach für den Ausbau der Wlan-Hotspots an Infozentren, Museen, Gutshäusern und Wasserstraßen.zur Verfügung.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin (Anzeige)

zur Homepage