NASSE STRAßE

25-Jährige gerät auf Rügen in Gegenverkehr – drei Verletzte

Bei einem Unfall auf der Insel Rügen sind drei Menschen verletzt worden. Eine junge Frau ist mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geraten.
Drei Menschen wurden bei einem Unfall auf der Insel Rügen verletzt und in das Krankenhaus in Bergen gebracht.
Drei Menschen wurden bei einem Unfall auf der Insel Rügen verletzt und in das Krankenhaus in Bergen gebracht. © SciePro - stock.adobe.com
Bergen.

Auf nasser Straße ist eine 25-Jährige am Mittwochabend auf der Insel Rügen mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geraten und mit einem Fahrzeug frontal zusammengestoßen. Drei Personen verletzten sich leicht, teilte die Polizei mit.

Die Frau war mit ihrem Audi A3 auf der L29 aus Richtung Neu Mukran kommend in Richtung Bergen unterwegs. Auf Höhe der Rechtskurve bei der Einmündung zurL293 habe sie laut Polizei aufgrund den Wetterverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Dieser geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Mercedes-Benz E200 zusammen.

Straße eine Stunde voll gesperrt

Die Audi-Fahrerin, der 78-jährige Fahrer des Mercedes sowie sein 67-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt und in das Krankenhaus nach Bergen gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt, der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

Die gesamte Einmündung wurde für eine Stunde voll gesperrt. Die freiwillige Feuerwehr aus Binz und ein Abschleppdienst waren ebenfalls im Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe zubinden und die Fahrbahn zu beräumen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Bergen

Kommende Events in Bergen (Anzeige)

zur Homepage