POLIZEI

31-Jähriger greift Frau in Gaststätte mit Schwert an

In einer Gaststätte sind ein Mann und eine Frau in Streit geraten. Als der 31-Jährige mit einem Schwert auf die Frau losging, warf sich ein anderer Gast dazwischen – mit blutigen Folgen.
Nordkurier Nordkurier
Der Tatverdächtige ist zwar der Polizei namentlich bekannt, allerdings wurde er noch nicht gefasst.
Der Tatverdächtige ist zwar der Polizei namentlich bekannt, allerdings wurde er noch nicht gefasst. Nordkurier
Boizenburg.

In einer Gaststätte in Boizenburg soll ein 31-jähriger Mann am frühen Samstagmorgen einen 58-Jährigen mit einem Schwert an den Händen schwer verletzt haben. Dabei erlitt das 58-jährige Opfer laut Polizei tiefe Schnittwunden und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Vorausgegangen war offenbar ein Streit in der Lokalität, an dem eine Frau beteiligt gewesen sein soll. Der 31-Jährige verließ daraufhin die Gaststätte und kehrte wenig später mit einem Schwert in der Hand zurück. Er versuchte auf die Frau loszugehen.

Tatverdächtiger noch nicht gefasst

Ein 58-jähriger Gast ging jedoch dazwischen und versuchte dem 31-Jährigen das Schwert abzunehmen. Dabei verletzt der Angreifer den Gast. Danach flüchtete der 31-Jährige. Sein Schwert ließ er zurück, es wurde sichergestellt. Der namentlich bekannte Angreifer wurde noch nicht gefasst, die Fahndung nach ihm dauert an. Die Polizei ermittelt gegen den 31-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Boizenburg

zur Homepage

Kommentare (2)

Man soll nicht, den Held spielen, wenn man unterlegen ist

... holt ein Schwert, um einen Streit mit einer Frau in einer Gaststätte zu beenden. War der über Nacht und am Samstagmorgen konsumierte Alkohol schlecht gewesen, solch Idee zu haben?