GROßBRAND AUF RECYCLINGHOF

350 Tonnen Schrott in Rostock abgebrannt

Anwohner wurden gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Feuerwehr hatte über 40 Kameraden im Einsatz, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen.
Stefan Tretropp Stefan Tretropp
dpa
Wie der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr, mitteilte, gerieten rund 350 Tonnen Schrott in Brand.
Wie der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr, mitteilte, gerieten rund 350 Tonnen Schrott in Brand. Stefan Tretropp
Das neue Feuerlöschboot „Albert Wegener” kam zum Einsatz.
Das neue Feuerlöschboot „Albert Wegener” kam zum Einsatz. Stefan Tretropp
Die Feuerwehr löschte den Brand innerhalb von vier Stunden.
Die Feuerwehr löschte den Brand innerhalb von vier Stunden. Stefan Tretropp
Rostock.

In Rostock ist auf dem Gelände einer Abfallentsorgungsfirma in der Nacht zum Mittwoch eine Müllhalde in Brand geraten. Auf der rund 900 Quadratmeter großen Fläche befanden sich hauptsächlich Holzabfälle und geschreddertes Altmetall, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Wie Ronny Mönck, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr, mitteilte, gerieten rund 350 Tonnen Schrott in Brand. Die Feuerwehr hatte über 40 Kameraden im Einsatz, um den enormen Flammen Herr zu werden. Der Brand wurde über eine Drehleiter, vom Boden und wasserseitig bekämpft. Das neue Feuerlöschboot „Albert Wegener” kam dafür zum Einsatz.

Zeugen hatten kurz vor Mitternacht die Feuerwehr gerufen, als sie das Feuer in Rostock-Schmarl entdeckten. Die Feuerwehr löschte den Brand innerhalb von vier Stunden. Die Höhe des entstandenen Sachschades war zunächst nicht bekannt. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage