100 METER-UMKREIS

40 Menschen in Lassan nach Firmen-Gasleck evakuiert

Ein Zeuge in Lassan hat starken Gasgeruch vernommen und die Polizei alarmiert. Diese hat eine kaputte Hauptgasleitung bei Schachtarbeiten entdeckt.
Eine kaputte Hauptgasleitung führte in Lassan zu einer Evakuierung aller Bewohner im 100 Meter-Umkreis.
Eine kaputte Hauptgasleitung führte in Lassan zu einer Evakuierung aller Bewohner im 100 Meter-Umkreis. Nordkurier
Lassan.

Eine kaputte Hauptgasleitung einer Firma in Lassan Dienstagabend zu einer Evakuierung von 40 Menschen geführt. Laut der Polizei war der Gasaustritt hervorgerufen worden durch eine Leitung bei Schachtarbeiten einer Firma, die Glasfaserkabel verlegt.

Ein Zeuge hat gegen 19 Uhr die Polizei angerufen und ihr mitgeteilt, dass er in Lassan einen starken Gasgeruch festgestellt hat. Eintreffende Polizisten und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lassan konnten die Beschädigung der Hauptgasleitung von der Firma feststellen. Diese ist beim Aussschachten von einem Bagger beschädigt worden.

Nach Polizeiangaben wurden sofort im Umkreis von 100 Metern die Bewohner aller Häuser evakuiert. Nachdem der Energieversorger das Gasleck geschlossen hatte, konnten die 40 Menschen nach etwa einer Stunde wieder in ihre Wohnungen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lassan

Kommende Events in Lassan (Anzeige)

zur Homepage