STREIT ESKALIERT

Randalierer (42) geht mit Küchenmessern auf Bekannte los

In einer Wohnung in Schwerin ist ein Mann ausgerastet. Erst zerstörte er Möbel, dann ging er auf die Bewohner mit zwei Küchenmessern los.
In Schwerin griff ein Mann zu zwei Küchenmessern, um damit andere Personen in einer Wohnung zu bedrohen (Symbolbild).
In Schwerin griff ein Mann zu zwei Küchenmessern, um damit andere Personen in einer Wohnung zu bedrohen (Symbolbild). Fotolia / Werner Fellner
Schwerin.

Am Montag gegen 20 Uhr ist ein Streit in einer Wohnung im Schweriner Stadtteil Krebsförden eskaliert.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei, hielt sich ein deutscher Tatverdächtiger mit Bekannten in der Wohnung auf. Ein zunächst nur verbaler Streit schaukelte sich immer weiter hoch. Der 42-jährige Tatverdächtige zerstörte vor Wut das Mobiliar der Wohnung. Anschließend bedrohte er seine Bekannten mit zwei Küchenmessern. Beide konnten aus der Wohnung flüchten, bevor sie verletzt wurden.

Die Polizei fand den 42-Jährigen samt der Küchenmesser auf der Straße vor der Wohnung. Er ließ sich durch ein Gespräch beruhigen, schließlich überwältigten ihn die Beamten. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Streit auf Spielplatz: Junge in Neubrandenburg durch Küchenmesser verletzt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage