POLIZEIEINSATZ

54-Jähriger in Ostsee vor Warnemünde vermisst

In Rostock-Warnemünde ist am Sonntagnachmittag ein Mann nicht vom Baden zurückgekehrt. Feuerwehr und Polizei suchen mit einem Großaufgebot nach ihm.
Stefan Tretropp Stefan Tretropp
Im Seebad Warnemünde haben Feuerwehr und Polizei mit einem Großaufgebot nach einem Schwimmer gesucht.
Im Seebad Warnemünde haben Feuerwehr und Polizei mit einem Großaufgebot nach einem Schwimmer gesucht. Stefan Tretropp
Warnemünde.

Im Seebad Warnemünde haben Feuerwehr und Polizei am Sonntag mit einem Großaufgebot nach einem Schwimmer gesucht. Wie die Polizei mitteilte, wählte die Ehefrau des Mannes den Notruf, nachdem der 54-Jährige nicht mehr aus dem Wasser zurückkehrte. Er sei „kerngesund und ein guter Schwimmer”, so die Aussagen der Frau. Dennoch ist der Mann seit dem Nachmittag vermisst.

Feuerwehr und Polizei suchen seitdem an Land, mit Tauchern im Wasser und mit einem Hubschrauber aus der Luft nach dem 54-Jährigen. Für die Suche wurde der betroffene Strandabschnitt gesperrt. Bis zum Sonntagabend gab es kein Lebenszeichen des vermissten Schwimmers.

StadtLandKlassik - Konzert in Warnemünde

zur Homepage