GAS UND BREMSE VERWECHSELT

78-Jähriger rast mit Auto gegen Hauswand

Beim Herausfahren aus seinem Grundstück verwechselte ein 78-Jähriger wohl Gas und Bremse und krachte gegen eine Hauswand. Dabei verletzte er sich schwer.
Nordkurier Nordkurier
Am Haus entstand durch den Unfall ein Schaden in Höhe von etwa 8000 Euro.
Am Haus entstand durch den Unfall ein Schaden in Höhe von etwa 8000 Euro.
Ueckermünde.

Ein 78-Jähriger ist am Dienstagnachmittag beim Verlassen seines Grundstücks in Wilhelmsburg (Landkreis Vorpommern-Greifswald) rückwärts über eine Straße in das gegenüberliegende Grundstück gerast. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verwechselte er beim Herausfahren Gas und Bremse. So fuhr er rückwärts über die Straße in das gegenüberliegende Grundstück, brach dort durch das Gartentor und kollidierte mit der Hauswand. Bei dem Unfall wurde der Fahrer schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Am Haus entstand Schaden in Höhe von etwa 8000 Euro, der Totalschaden an dem Auto beträgt etwa 6000 Euro.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

zur Homepage