Schwer verletzt
85-jähriger Autofahrer rammt Radfahrerin in Stralsund

Unfall in Stralsund: Ein Pkw-Fahrer hat eine Radfahrerin mit seinem Wagen gerammt.
Unfall in Stralsund: Ein Pkw-Fahrer hat eine Radfahrerin mit seinem Wagen gerammt.
Nordkurier

Bei einem Unfall in Stralsund ist eine junge Fahrradfahrerin schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte sie offenbar beim Abbiegen übersehen.

Am Montag gegen 15.30 Uhr kam es im Carl-Heydemann-Ring in Stralsund zu einem schweren Unfall. Ein 85-jähriger Toyota-Fahrer soll laut Polizei vom Parkplatz des Netto-Marktes nach rechts in Richtung der Kreuzung Carl-Heydemann-Ring/Barther-Straße abgebogen sein. Dabei habe er eine 28-Fahrradfahrerin übersehen, die von rechts kam und auf dem Radweg fuhr.

Das Auto rammte die Radfahrerin, welche dadurch auf die Motorhaube des Wagens fiel. Dort blieb sie liegen, bis der Pkw nach einigen Metern stehen blieb. Sie erlitt schwere Verletzungen am Arm und wurde ins Krankenhaus gebracht. Auch der 85-jährige wurde zur Untersuchung in das Helios Klinikum gebracht.

Aufgrund von Zeugenaussagen und der Ermittlungen der Polizei vor Ort, besteht derzeit gegen den Autofahrer der Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs und der fahrlässigen Körperverletzung. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.