Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann mit seinem Auto auf der L182 unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursa
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann mit seinem Auto auf der L182 unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum stieß. ©-popksr---stock.adobe.com
Polizei

89-Jähriger stirbt bei Kollision mit Baum

Am Donnerstagmorgen war ein 89-jähriger Mann nahe Marlow unterwegs, als er mit seinem Auto plötzlich von der Straße abkam. Er musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden.
Marlow

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 5 Uhr, wurde das Polizeipräsidium Neubrandenburg über einen schweren Verkehrsunfall informiert.

Mehr lesen: Bei Gedenkfahrt: Drei Motorradfahrer auf der B104 verletzt

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein 89-jähriger Mann aus der Region mit seinem Auto auf der Landesstraße 182 unterwegs. Zwischen Alt und Neu Guthendorf bei Marlow, kam der Wagen aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum.

Der Fahrer wurde durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der umliegenden Gemeinden aus dem Auto befreit. Doch der 89-Jährige erlitt durch den Unfall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Mehr lesen: Auto stößt auf der B194 mit Hund zusammen

Während der Unfallaufnahme wurde die L182 zeitweise voll gesperrt. Durch ein Bergungsunternehmen wurde das Fahrzeug anschließend abgeschleppt und die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen gereinigt.

zur Homepage