Uni Greifswald

AfD-Politiker Weber freut sich auf erste Vorlesung

Zur Rückkehr des Ex-Landtagsabgeordneten an die Uni Greifswald ist eine Demonstration angekündigt. Ralph Weber hat indes seinen AfD-Austritt angekündigt.
dpa
Nach eigener Aussage will Ralph Weber am Dienstag seine AfD-Austrittserklärung abschicken.
Nach eigener Aussage will Ralph Weber am Dienstag seine AfD-Austrittserklärung abschicken. Jens Büttner
Greifswald

Am Dienstag will der ehemalige AfD-Landtagsabgeordnete Ralph Weber an der Universität Greifswald seine erste Vorlesung nach der Rückkehr aus der Landespolitik halten. Nach Angaben des Landkreises ist eine Demonstration mit 350 Teilnehmern angemeldet. Weber sagte vorab: „Ich freue mich auf die Vorlesung wie immer.”

Mehr lesen: AfD-Rebell Ralph Weber erklärt seinen Parteiaustritt

Weber gilt als Vertreter des nationalkonservativen Lagers der AfD. Gegen ihn läuft ein Parteiausschlussverfahren wegen des Vorwurfs parteischädigenden Verhaltens. Nach eigener Aussage will Weber am Dienstag seine Austrittserklärung abschicken.

Auch interessant: AfD-Politiker Weber soll nicht wieder an Uni Greifswald lehren

Das Studierendenparlament hatte in einem Beschluss die Rückkehr Webers kritisiert. Nach früheren Angaben des Vorsitzenden des Allgemeinen Studierendenausschusses (Asta), Hennis Herbst, gibt es die Befürchtung, dass Studierende benachteiligt werden, die nicht in das Weltbild des Professors passen.

Besorgnis bei den Studierenden könne Weber nachvollziehen, „insofern als die AfD nun verteufelt wird bei vielen.” Er habe den Studierenden das Gespräch angeboten. „Ich halte das sonst so wie ich es die 20 Jahre vor meiner Landtagszeit gehalten habe: Vorlesung und Politik sind strikt getrennt.” Auch nach Vorlesungen werde er sich an der Universität nicht politisch äußern.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

zur Homepage