NEUE ZAHLEN

Am Donnerstag 33 neue Corona-Fälle in Mecklenburg-Vorpommern

Die Zahl der gesicherten Coronavirus-Infektionen ist binnen eines Tages von 100 auf 133 gestiegen. Die Zahlen wurden erstmals seit Dienstag auch wieder nach Landkreisen aufgeschlüsselt.
Eingangsbeschränkung am Hauptgebäude der Uni-Medizin Greifswald.
Eingangsbeschränkung am Hauptgebäude der Uni-Medizin Greifswald. Stefan Sauer
Schwerin.

Das Gesundheitsministerium Mecklenburg-Vorpommern und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) haben am Donnerstagnachmittag neue Zahlen über die aktuellen Infektionsstände mit dem Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht.

Demnach wurden seit der letzten Mitteilung am Mittwoch 33 neue Corona-Infektionen im Land gemeldet. Die Zahlen wurden auch zur zentralen Erfassung ans Robert-Koch-Institut nach Berlin gemeldet.

Der aktuelle Infektionsstand nach Landkreisen und Großstädten in MV ist damit wie folgt:

Hansestadt Rostock: 21 (+7)
Landkreis Rostock 12 (+1)
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte: 20 (+0)
Schwerin: 22 (+8)
Nordwestmecklenburg: 15 (+5)
Vorpommern-Rügen: 10 (+3)
Vorpommern-Greifswald: 20 (+7)
Ludwigslust-Parchim: 13 (+2)
Summe: 133 (+33)

Sieben Patienten davon müssen im Krankenhaus behandelt werden. Über bereits genesene Patienten gibt es noch keine Angabe. Unter anderem gibt es neue Fälle im Strelitzer Land und einen Fall in Pasewalk.

Vollbildanzeige

Insgesamt wurden in Deutschland mittlerweile mehr als 13.900 Corona-Fälle nachgewiesen, 44 Menschen starben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage