Bootsunfall
Angler retten zwei Männer aus Strelasund

Die beiden Männer wurden aus dem 15 Grad kalten Wasser gerettet.
Die beiden Männer wurden aus dem 15 Grad kalten Wasser gerettet.

Zwei Männer aus Sachsen-Anhalt sind im Stralsunder Hafen über Bord ihres Sportbootes gegangen. An dem Unfall trifft sie wohl keine Schuld.

Nach der Kollision eines Sportbootes mit einer unbeleuchteten Mole haben Angler zwei Männer aus dem Strelasund gerettet. Die beiden 32-Jährigen aus Sachsen-Anhalt waren im Stralsunder Hafen über Bord gegangen und in das 15 Grad kalte Wasser gefallen, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg mitteilte.

Sie wurden vom Rettungsdienst medizinisch untersucht, sind aber unverletzt. Das Boot blieb unbeschädigt.