Gegen einen Intensivtäter wurde laut Polizei Haftbefehl erlassen.
Gegen einen Intensivtäter wurde laut Polizei Haftbefehl erlassen. Jinga Ion
Polizei

Attacke auf Jugendliche – Intensivtäter in Haft

In Stralsund haben zwei Männer andere Menschen attackiert und teils ins Krankenhaus geprügelt. Gegen einen Intensivtäter wurde Haftbefehl erlassen.
dpa
Stralsund

Nach zwei Angriffen auf eine Gruppe von Jugendlichen und einen 54-Jährigen hat die Polizei in Stralsund zwei junge Männer festgenommen. Die Jugendlichen seien am Freitagabend an einer Brücke mit den beiden Tatverdächtigen in einen verbalen Streit geraten und geflüchtet, teilte die Polizei mit. Die beiden Männer im Alter von 19 und 22 Jahren hätten sie verfolgt und angegriffen. Vier Jugendliche wurden den Angaben zufolge verletzt, ein 15-Jähriger so schwer, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus kam.

Die beiden jungen Männer hätten anschließend einen 54-Jährigen am Alten Markt geschlagen und getreten. Zudem sollen sie zwei Autos und eine Haustür beschädigt haben. Die Polizei nahm die beiden Tatverdächtigen bei einer Fahndung fest. Beide seien alkoholisiert gewesen, der 19-Jährige mit knapp 1,2 Promille, der 22-Jährige mit fast 1,5. Der Jüngere verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam und kam wieder auf freien Fuß. Gegen den Älteren, nach Angaben der Polizei ein wohnungsloser Intensivtäter, wurde Haftbefehl erlassen.

zur Homepage