POLIZEI

Auto auf Rügen überschlägt sich – Fahrer betrunken

Ein 31-Jähriger hat auf der Insel Rügen die Kontrolle über seinen Wagen verloren und einen schweren Unfall verursacht. Bei dem Wert, den der Alkoholtest ergab, kein Wunder.
Ein Autofahrer ist auf der Insel Rügen von der Straße abgekommen und hat sich mit seinem Wagen überschlagen.
Ein Autofahrer ist auf der Insel Rügen von der Straße abgekommen und hat sich mit seinem Wagen überschlagen. Polizei Sassnitz
Mukran.

Ein Autofahrer ist im Bereich des Fährhafens Mukran von der Straße abgekommen, hat sich mit seinem Wagen überschlagen und wurde dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei am Mittwoch weiter mitteilte, war der 31-jährige polnische Fahrer mit seinem Skoda am Dienstag gegen 5.30 Uhr auf der Straße am Fährhafen in Richtung Landesstraße 29 unterwegs. In einer Rechtskurve habe er die Kontrolle über seinen Pkw verloren und sei nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dort prallte das Auto gegen ein Geländer, überschlug sich und blieb auf dem Dach in einem tiefen Straßengraben liegen.

Mehr lesen: Eine Tote und eine Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Fahrer war betrunken

Beamte des Polizeirevieres Sassnitz hatten den Verdacht, dass der in Sassnitz wohnende Mann betrunken sein könnte. Ein Atemalkoholtest ergab dann tatsächlich einen Wert von 1,7 Promille. Daraufhin wurde bei dem 31-Jährigen eine Blutprobe im Krankenhaus in Bergen auf Rügen entnommen. Außerdem stellte die Polizei seinen Führerschein sicher.

Da der Pkw nicht mehr fahrbereit war, musste er durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Am Skoda, der Bankette und dem Geländer entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 20.000 Euro.

Unterstützt wurden die Sassnitzer Polizisten von Kollegen der Bundespolizei, die bei dem Einsatz unter anderem erste Hilfe leisteten. Die Sassnitzer Feuerwehr tauschte stellenweise Erdreich aus, da Betriebsstoffe ausgelaufen waren.

Mehr lesen: Autofahrer kollidiert auf Rügen mit Wasserbüffel

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Mukran

Kommende Events in Mukran (Anzeige)

zur Homepage