UNFALL A24

Autofahrer fährt übermüdet auf Lkw auf

Auf der A24 kam es am Montagmorgen in Richtung Hamburg gleich zu zwei Unfällen. Die betroffenen Fahrspuren mussten jeweils gesperrt werden.
Nordkurier Nordkurier
Auf der A24 kam es am Montagmorgen in Richtung Hamburg gleich zu zwei Unfällen.
Auf der A24 kam es am Montagmorgen in Richtung Hamburg gleich zu zwei Unfällen.
Parchim.

Nach zwei Verkehrsunfällen auf der Autobahn 24 kam es am Montagmorgen zu Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Hamburg. Gegen 5 Uhr war zwischen Suckow und Parchim ein Auto auf einen vorausfahrenden Lkw aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt, jedoch kam es zu Sachschäden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Die rechte Fahrspur musste für die Bergungsarbeiten bis in den Vormittag hinein gesperrt werden. Momentan geht die Polizei davon aus, dass der Autofahrer am Steuer übermüdet war. So soll es auch zum Unfall gekommen sein.

Zwei Stunden später kam es bei Wittenburg zu einem weiteren Auffahrunfall, an dem zwei Autos beteiligt waren. Beide Autofahrer blieben unverletzt. Für die Unfallaufnahme sowie die Bergung beider Fahrzeuge musste die linke Fahrspur für etwa 90 Minuten gesperrt werden. Nach ersten Schätzungen entstand dabei ein Sachschaden von über 30.000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Parchim

zur Homepage

Kommentare (2)

"...ein Auto auf einen vorausfahrenden Lkw..."

Offensichtlich bestehen aus Sicht des NORDKURIER Unterschiede zwischen Auto und LKW. Ein LKW ist wahrscheinlich kein Auto....Es könnte sich um ein sogenanntes Tretmobil handeln oder im Inneren des Fahrzeuges ist ein Pferd versteckt, dessen Beine durch den Fahrzeug-Unterboden ragen....Mein Gott, daß man immer noch nicht begriffen hat, dass beides Automobile sind.

Warum heizt es Autohaus ? Ein Auto, dient hauptsächlich, zur Personenbeförderung