Die Autos wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt.
Die Autos wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt. Stefan Tretropp
Kindern Pferde gezeigt

Autofahrerin rammt Pkw einer Bekannten

Weil sie ihren Kindern Pferde zeigen wollte, hat eine Autofahrerin laut Polizei einen Auffahrunfall verursacht. In dem Wagen vor der Urlauberin aus Thüringen saß ihre Bekannte.
Rostock

Eine Autofahrerin war am Freitagnachmittag in Rostock unaufmerksam, weil sie ihren Kindern während der Fahrt Pferde auf einer Weide gezeigt hat. Sie verursachte laut Polizei dadurch einen Auffahrunfall.

Zu dem Unfall kam es nach Polizeiangaben gegen 14 Uhr auf der Doberaner Landstraße am Ortsausgang vom Rostocker Ortsteil Warnemünde in Richtung Diedrichshagen. Die 33-jährige Urlauberin aus dem thüringischen Schmalkalden war mit ihren zwei Kindern in einem Opel unterwegs. Vor ihr fuhr eine befreundete, ebenfalls aus Thüringen stammende, Familie mit zwei Kindern und einem Hund in einem Skoda.

Mehr lesen: Polizei ermittelt Exhibitionisten vom Haus Demmin

Pferde auf einer Koppel entdeckt

Wie die Unfallbeteiligten am Unglücksort angaben, hatte die 33-Jährige auf einer Koppel am Straßenrand Pferde entdeckt und ihren Kindern gezeigt. Dabei war die junge Frau offenbar so vertieft in dieses Erlebnis, dass sie nicht merkte, wie der Verkehr vor ihr immer langsamer wurde. Die Opelfahrerin fuhr deshalb in das Heck des Skodas ihrer Bekannten.

Mehr lesen: Mopedfahrer bei Unfall in Jügenstorf verletzt

Feuerwehr, Notarzt, Rettungswagen und die Polizei rückten nach Diedrichshagen aus. Die 33-Jährige erlitt einen Schock und kam in ein Krankenhaus. Weitere Verletzte gab es glücklicherweise nicht, die Kinder und der Hund kamen mit dem Schrecken davon.

Beide Unfallautos waren jedoch derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Auf der Doberaner Landstraße kam es wegen des Auffahrunfalls kurzzeitig zu einer Vollsperrung.

Mehr lesen: Motorradfahrer aus MV tödlich verungelückt

[Pinpoll]

 

zur Homepage