NACKT AUF DER STRAßE

Babyleiche in Rostock-Lichtenhagen gefunden

In Rostock wurde die Leiche eines Babys gefunden. Derzeit ist unklar, wie das Kind zu Tode kam. Die Polizei bittet um Hinweise.
Nordkurier Nordkurier
Der Fundort in Rostock-Lichtenhagen
Der Fundort in Rostock-Lichtenhagen Stefan Tretropp
Rostock.

Eine Fußgängerin hat am Samstagnachmittag auf einer Straße im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen ein nacktes, totes Baby gefunden. Ein Notarzt war schnell zur Stelle, konnte aber nur noch den Tod des Säuglings feststellen, wie die Polizei meldet.

Derzeit könnten noch keine Angaben zur Todesursache gemacht werden, heißt es weiter. Somit ist unklar, wie alt das Baby zum Todeszeitpunkt war, ob es etwa gerade erst auf die Welt gekommen war. Die Staatsanwaltschaft Rostock beauftragte die Rechtsmedizin mit der Klärung der Todesursache und kündigte eine Obduktion an.

Bislang sei nicht bekannt, wer die Eltern des Kindes sind, so die Polizei. Zum Geschlecht wurden noch keine Angaben gemacht.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. „Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wie die Babyleiche zum Fundort gelangt ist, beziehungsweise wer die Eltern des Babys sein könnten, wird gebeten, sich an das Polizeipräsidium Rostock (038208-888-2222) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden”, heißt es.

Im Februar wurde in einer Rostocker Wohnung das Skelett eines Babys in einem Blumentopf gefunden.

StadtLandKlassik - Konzert in Rostock

zur Homepage