Sperrungen und Umleitungen

Bauarbeiten an A24 bei Parchim ab Donnerstag

Auf der A24 werden die Anschlussstellen Suckow in Fahrtrichtung Hamburg Parchim in beide Fahrtrichtungen erneuert. Das wird voraussichtlich bis Ende August dauern.
Nordkurier Nordkurier
Autofahrer müssen sich auf Behinderungen auf der A24 einstellen.
Autofahrer müssen sich auf Behinderungen auf der A24 einstellen. Jens Büttner
2
SMS
Parchim.

Autofahrer müssen sich auf Behinderungen auf der A24 einstellen: Ab Donnerstag sollen die Rampen sowie die Ein- und Ausfahrstreifen der Autobahn bei Parchim und Suckow erneuert werden. Um die Beeinträchtigungen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten, werden die drei betroffenen Anschlussstellen nacheinander erneuert, teilte das Verkehrsministerium in Schwerin am Dienstag mit.

Die Arbeiten beginnen am 14. März an der Anschlussstelle Parchim in Fahrtrichtung Hamburg. Bis voraussichtlich Mitte Mai werden die Auf- und Abfahrt zur Autobahn voll gesperrt. Autofahrer müssen eine Umleitung über die Anschlussstelle Suckow fahren. Ab Mitte Mai ist die Anschlussstelle Parchim in Fahrtrichtung Berlin dran. Die Sperrung der Autobahnauf- und -abfahrt wird bis etwa Ende Juni dauern, die Umleitungsstrecke führt über die Anschlussstelle Neustadt-Glewe.

Im dritten Bauabschnitt wird die Anschlussstelle Suckow aus Berlin kommend in Richtung Hamburg erneuert. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich Ende Juni und sollen zwei Monaten dauern. Autofahrer werden über die Anschlussstelle Putlitz umgeleitet.

Die Kosten für die Bauprojekte liegen etwa 1,64 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet