ROSTOCK, NEUBRANDENBURG, WISMAR

Bauernproteste legen am Freitag MV lahm – Das sind die Routen

Vier Traktor-Korsos werden am Freitag für massive Verkehrsbehinderungen in MV sorgen. Damit Sie sich auf die Bauernproteste einstellen können, haben wir hier alle Routen zusammengetragen.
Rund um diese Städte finden am Freitag Protestaktionen statt.
Rund um diese Städte finden am Freitag Protestaktionen statt. Grafik: NK
Dieses Bild aus Niedersachsen wird sich am Freitag auch an vielen Orten so oder so ähnlich in MV bieten.
Dieses Bild aus Niedersachsen wird sich am Freitag auch an vielen Orten so oder so ähnlich in MV bieten. Sina Schuldt
Auch in Neubrandenburg werden Bauern am Freitag wieder protestieren.
Auch in Neubrandenburg werden Bauern am Freitag wieder protestieren. Matthijs van der Ham
Es werden teils mehr als 100 Traktoren unterwegs sein.
Es werden teils mehr als 100 Traktoren unterwegs sein. David Young
Rostock.

Die Bauerninitiative „Land schafft Verbindung” will am Freitag in Mecklenburg-Vorpommern auf insgesamt vier Routen mit Traktor-Korsos gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung demonstrieren. Die Polizei warnt daher Verkehrsteilnehmer und schreibt in einer Mitteilung am Donnerstag: „Machen Sie Platz; Lassen Sie Platz; Zeigen Sie Verständnis.”

Die Polizei wird die Konvois, die alle gegen 15 Uhr starten, durchgängig begleiten – teilweise mit Unterstützung aus der Luft. Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer sollten die Strecken dennoch meiden. Es wird nicht möglich bzw. sogar verboten sein, die voraussichtlich teils mehrere Kilometer langen Trecker-Kolonnen zu überholen.

150 Traktoren in Rostock erwartet

So rechnet der Kreisbauernverband Güstrow mit etwa 150 Traktoren, die in einem Korso durch den Landkreis Rostock und die Stadt Rostock fahren werden. Der Konvoi startet in Kobrow (Laage). Die Strecke führt dann über Laage, Weitendorf, Schwaan, Clausdorfer Kreuz, Kritzmow und die B105 nach Rostock.

Hier fährt der Korso über Hamburger Straße, Lübecker Straße, L22 und Tessiner Straße nach Sanitz und Tessin. Danach geht es zurück nach Laage. Der Konvoi könnte gut drei Kilometer lang werden und bis in die Abendstunden hinein unterwegs sein.

Protest zwischen Stralsund und Greifswald

Laut Polizei kann es am Freitag auch im gesamten Bereich des Landkreises Vorpommern-Rügen zu Verkehrseinschränkungen kommen, wenn sich hier etwa 50 Traktoren auf den Weg zu den Protesten machen werden. Der Bauernverband Nordvorpommern e.V. hat den Aufzug angemeldet und plant eine Rundfahrt.

Insbesondere zwischen 15 und 19 Uhr muss daher auf folgender Strecke mit Beeinträchtigungen gerechnet werden: Stralsund Richtenberger Chaussee – B194 – Grimmen – Poggendorf – B109 – Griebenow – B105 Greifswald – B105 Reinberg – Brandshagen – Stralsund.

Es soll laut Polizei zeitweise zu Vollsperrungen im Bereich von Knotenpunkten auf der Strecke kommen.

Traktor-Korso von Neustrelitz nach Neubrandenburg

Am Freitag wird es auf einigen Straßen der Seenplatte ebenfalls eng. Die Polizei geht hier von 100 bis 200 Traktoren aus, die unter dem Motto „Gegen das Agrarpaket, für fairen Umgang mit der Landwirtschaft – Land schafft Verbindung” unterwegs sein werden.

Der Konvoi startet am Landratsamt in Neustrelitz. Dann soll es weiter über die B96 nach Neubrandenburg gehen, wo die Traktoren gegen 16 Uhr erwartet werden. Nach einer fast kompletten Runde um den Friedrich-Engels-Ring wollen die Teilnehmer weiter über die B192 nach Penzlin und schließlich über die B193/B96 und B198 wieder nach Neustrelitz zurück fahren.

Traktoren-Konvoi von Schwerin nach Wismar

In Schwerin treffen sich die Demonstranten auf dem Betriebsgelände der Heck- und Humus Kompostierungsgesellschaft in der Ludwigsluster Chaussee 55 (L72). Der Konvoi wird dann von der Polizei über die Umgehungsstraße in Richtung Wismar geführt. Ab der Abfahrt Warnitz wird es dann bis Wismar nicht mehr möglich sein, den Konvoi zu überholen.

Die Trecker fahren durch Wismar und verlassen anschließend die Stadt in Richtung Jesendorf, Ventschow, Cambs und Leezen, um wieder zurück nach Schwerin zu gelangen. Ein Hubschrauber der Landespolizei wird den Polizeieinsatz aus der Luft unterstützen.

Auch ein Konvoi auf der B5

Die Polizei rechnet am Freitagmorgen außerdem auf der Bundesstraße 5 zwischen Boizenburg und der Landesgrenze zu Brandenburg mit Verkehrsbehinderungen. Zwischen 5 und 7 Uhr werden voraussichtlich bis zu 100 Traktoren von Lauenburg (Schleswig- Holstein) aus in Richtung Berlin unterwegs sein.

Wer kann, sollte den betreffenden Bereich weiträumig über die A24 umfahren. Ortskundige Autofahrer sollten über Nebenstraßen ausweichen. Mit Behinderungen im Berufsverkehr rechnet die Polizei insbesondere in Ludwigslust und Grabow.

Die Bauerninitiative plant am Freitag Aktionen in allen Bundesländern. „Es war uns wichtig, diesen einheitlichen Termin zu finden“, sagt sie. Bauern aus Brandenburg werden mit ihren Schleppern erneut in Richtung Berlin starten.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock

zur Homepage

Kommentare (2)

Solche Aktionen kann ich nicht tollerieren. Es kann doch nicht sein, dass wir im Zeichen des Klimaschutzes massenweise Co² und Feinstaub in die Luft blasen. Und zusätzlich erzeugen die PKWs, die im Stau stehen Abgase, da sie ja nicht vorankommen. Die Problem, die Bauern haben sind ja nicht von der Hand zu weisen, aber es muss andere Möglichkeiten geben darauf Aufmerksam zu machen.

Da haben sie was falsch mitbekommen. Die Bauern demonstrieren nicht für, sondern mehr oder weniger gegen die Klimaschutz-Politik. Und ich denke mal, dass es ihnen, genau wie Mutter Erde, reichlich egal ist wieviel Kohlenstoffdioxid dabei in die Luft gepustet wird.