Zeugen hatten die Polizei gerufen, weil sie Schüsse von dem Balkon eines Mehrfamilienhaus hörten.
Zeugen hatten die Polizei gerufen, weil sie Schüsse von dem Balkon eines Mehrfamilienhaus hörten. © franz12 - stock.adobe.com
Einsatz in Stralsund

Berauschter Mann schießt auf Balkon durch die Gegend

Offensichtlich unter Drogen stand ein Mann, als er in Stralsund von seinem Balkon Schüsse abgab. Polizisten fanden bei ihm noch mehr Waffen.
Stralsund

Nachdem er mehrere Schüsse von einem Balkon abgegeben hatte, wurde am Sonnabend ein Mann in Stralsund in eine Klinik eingeliefert. Nach einem Notruf waren Polizisten am Abend zu dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Grünthal-Viermorgen geeilt und hatten es abgesichert. Vor Ort haben die Polizisten ebenfalls einen Schuss wahrnehmen können, wie ein Sprecher in der Nacht mitteilte.

Der 25-jährige deutsche Mieter der Wohnung habe augenscheinlich unter Drogen gestanden. Aufgrund erheblicher psychischer Auffälligkeiten sei er dem Notarzt übergeben worden. In der Wohnung fanden Polizisten dann diverse Waffen, Munition, Waffenteile und Betäubungsmittel.

Der Mann sei aufgrund seines psychischen Zustandes in eine Klinik eingeliefert worden. Nun ermittelt die Polizei wegen diverser Vergehen.

Weiterlesen: Drohanruf in Wismar – „auch hier Polizisten erschießen”

zur Homepage