AUSGESPERRT

Betrunkene ruft Polizei und attackiert Beamte

In Schwerin hat sich eine betrunkene Frau aus ihrer Wohnung ausgesperrt. Deswegen rief sie anschließend die Polizei. Doch dann rastete sie komplett aus.
dpa
Eine betrunkene Frau hat sich in Schwerin aus ihrer Wohnung ausgesperrt, die Polizei gerufen und schließlich versucht, die Beamten zu attackieren.
Eine betrunkene Frau hat sich in Schwerin aus ihrer Wohnung ausgesperrt, die Polizei gerufen und schließlich versucht, die Beamten zu attackieren.
Schwerin.

Eine betrunkene Frau hat sich in Schwerin aus ihrer Wohnung ausgesperrt, die Polizei gerufen und schließlich versucht, die Beamten zu attackieren. Die 56-Jährige hatte die Polizisten am Montagabend gerufen und sie aufgefordert, ihre Wohnungstür einzutreten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Im Gespräch sei sie zunehmend ungehalten geworden, habe die Beamten beleidigt, körperlich angegangen und gegen den Streifenwagen geschlagen. Daraufhin sei sie gefesselt und ins Revier gebracht worden, wo sie sich jedoch weiter gewehrt habe. Ein Alkoholtest habe später 1,47 Promille ergeben. Nun wird wegen tätlichen Angriffs auf Polizisten und Beleidigung gegen die Frau ermittelt, hieß es.

StadtLandKlassik - Konzert in Schwerin

zur Homepage