Der 40-Jährige hatte nicht nur Alkohol getrunken, sondern stand auch noch unter dem Einfluss von Kokain und diversen Medi
Der 40-Jährige hatte nicht nur Alkohol getrunken, sondern stand auch noch unter dem Einfluss von Kokain und diversen Medikamenten. ©-bnenin---stock.adobe.com
Polizeikontrolle

Betrunkener Autofahrer kollidiert fast mit Polizeiauto

Mit fast drei Promille war ein 40-Jähriger in Güstrow unterwegs. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er nicht nur Alkohol konsumiert und zudem keinen Führerschein hatte.
Güstrow

Am Dienstagabend fiel der Polizei in Güstrow ein 40-jähriger Autofahrer auf, der eine Kurve schnitt und fast mit ihrem Streifenwagen kollidierte. Als die Beamten den Mann anschließend kontrollierten, sei sofort ein Alkoholgeruch aus dem Fahrzeug wahrnehmbar gewesen. Ein Test ergab fast drei Promille.

Mehr lesen: Betrunkener baut Unfall vor den Augen der Polizei

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, stellte sich im Laufe der Kontrolle heraus, das der 40-Jährige auch noch unter dem Einfluss von Kokain und diversen Medikamenten stand. Gerade bei dem Mischkonsum verschiedener berauschender Mittel und Medikamente kann es zu starken, unvorhersehbaren Auswirkungen auf den gesamten Körper und dadurch auch die Fahrtüchtigkeit kommen.

Mehr lesen: 40-Jähriger fährt neuen Miet-BMW betrunken zu Schrott

Doch das war noch nicht alles. Der Autofahrer hatte zudem keine Fahrerlaubnis, da ihm diese bereits früher entzogen wurde. Nun muss er sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

zur Homepage