AN DER WOHNUNGSTÜR

Betrunkener bedroht Nachbarn mit Schreckschusspistole

Ein betrunkener Mann soll seinen syrischen Nachbarn mit einer Schreckschusswaffe bedroht haben. Die Polizei konnte ihn überwältigen.
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Parchim.

In Parchim hat ein betrunkener Mann seinen Nachbarn mit einer Schreckschusspistole bedroht. Die Polizei konnte ihn später überwältigen.

Der 47-Jährige soll seinen Nachbarn am Sonnabendnachmittag an der Wohnungstür bedroht haben, schildert die Polizei den Vorfall in einer Meldung am Montag. Kurz danach soll er wieder verschwunden sein. Die Polizei habe ihn später in der Wohnung einer Bekannten überwältigen können, heißt es. Dort konnten sie auch die Waffe sicherstellen. Bei dem Mann, einem Deutschen, wurde ein Atemalkoholwert von zwei Promille gemessen. Er kam in Polizeigewahrsam.

Die Polizei erstattete Anzeige wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz. Warum er seinen 20-jährigen aus Syrien stammenden Nachbarn bedrohte, sei derzeit noch unklar.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Parchim

Kommende Events in Parchim (Anzeige)

zur Homepage