POLIZEI

Betrunkener fährt mit Range Rover auf Usedom Fußgänger an

Ein betrunkener Autofahrer wollte auf der Insel Usedom einem Mann ausweichen, der gerade mit seinem Hund Gassi ging. Der Geländewagen erfasste den Fußgänger und verletzte ihn schwer.
Schwerer Unfall auf der Insel Usedom: Ein Fußgänger ist von einem Auto erfasst worden.
Schwerer Unfall auf der Insel Usedom: Ein Fußgänger ist von einem Auto erfasst worden. © SciePro - stock.adobe.com
Zirchow ·

Ein betrunkener Autofahrer hat am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr auf der Insel Usedom einen Fußgänger angefahren und schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich in Zirchow an der Haffküste auf Höhe der Nummer 5a.

Der 51-jährige deutsche Autofahrer habe den Fußgänger, der gerade seinen Hund ausführte, bei widrigen Sicht- und Wetterbedingungen durch Nebel und Winterglätte übersehen. Bei dem Versuch, dem Mann auszuweichen, hatte der 51-jährige Fahrer die Kontrolle über seinen Range Rover verloren, wie die Polizei weiter mitteilte.

Mehr lesen: Fußgänger stirbt bei Verkehrsunfall nahe Rostock

Fußgänger schwer verletzt

Der Geländewagen erfasste den 73-jährigen Fußgänger, der mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Pkw prallte gegen einen Baum am Fahrbahnrand. Ein Atemtest ergab, dass der Unfallverursacher 1,58 Promille hatte. Ihm wurde daher im Polizeirevier Heringsdorf Blut abgenommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Strafanzeige unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Nach erster Einschätzung entstand an dem Auto ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Zirchow liegt unweit von Heringsdorf im Süden der Ostseeinsel Usedom.

Mehr lesen: Polizei findet ausgebüxte Schlittenhunde

Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 17. Februar, um 11.32 Uhr aktualisiert.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Zirchow

zur Homepage