MIT HAFTBEFEHL GESUCHT

Betrunkener will mit Rad vor Polizei flüchten

Ein 28-Jähriger ist mit Haftbefehl gesucht worden. Der Betrunkene ist in Ludwigslust von der Polizei entdeckt worden. Doch bei seinem Fluchtversuch kam er nicht weit.
Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann hat in Ludwigslust versucht, mit dem Fahrrad vor der Polizei zu entkommen.
Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann hat in Ludwigslust versucht, mit dem Fahrrad vor der Polizei zu entkommen. Nordkurier
Ludwigslust.

Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann hatte am Samstagabend in Ludwigslust versucht, alkoholisiert mit einem Fahrrad vor der Polizei zu flüchten. Laut Polizeiangaben sollte der 28-jährige Deutsche wegen Drogen-Dealens festgenommen werden.

Polizisten im Streifenwagen erkannten den 28-Jährigen und wollten ihn aufgrund des offenen Untersuchungshaftbefehls wegen unerlaubten Handelns mit illegalen Betäubungsmitteln vorläufig festnehmen. Auf seiner Flucht stürzte der Betrunkene mit seinem Fahrrad und konnte dabei von der Polizei gestellt werden.

Bei dem Mann, der sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zuzog, stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 1,14 Promille fest. Zudem entdeckte die Polizei bei ihm einen verbotenen Schlagstock, der sichergestellt wurde. Der aus der Region stammende Mann wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ludwigslust

Kommende Events in Ludwigslust (Anzeige)

zur Homepage