70.000 EURO SCHADEN

Bewohner retten sich bei Hausbrand in Pampow

Zwei Hausbewohner in Pampow konnten sich in der Nacht auf Freitag rechtzeitig aus ihrem brennenden Heim retten. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar.
dpa
Ein Hausbrand in Pampow hat einen Schaden von 70.000 Euro hinterlassen. Verletzt wurde niemand.
Ein Hausbrand in Pampow hat einen Schaden von 70.000 Euro hinterlassen. Verletzt wurde niemand. Nordkurier
Pampow.

Der Brand eines Einfamilienhauses in Pampow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist am Freitagmorgen für die beiden Bewohner noch einmal glimpflich ausgegangen. Sie hätten das Haus rechtzeitig verlassen können und seien unverletzt geblieben, teilte die Polizei mit.

Zur Brandbekämpfung kamen die Freiwilligen Feuerwehren aus Pampow,Holthusen sowie Stralendorf zum Einsatz. Das Feuer beschädigte den Dachstuhl des Hauses stark. Es ist vorerst nicht bewohnbar. Die Brandursache war zunächst unklar. Es entstand ein Sachschaden von rund 70.000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pampow

zur Homepage