Der BMW-Fahrer kam leicht verletzt in ein Krankenhaus.
Der BMW-Fahrer kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Stefan Tretropp
Auto-Unfall

BMW-Fahrer demoliert Schranke und prallt gegen Hauswand

Weil ein Autofahrer in Rostock offenbar Probleme hatte, sein Parkticket zu lösen, kam es in der Folge zu einem heftigen Unfall.
Rostock

Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall ist es am Donnerstagvormittag in der Stadtmitte von Rostock gekommen. Ein Autofahrer hatte den Parkplatz am Ärztehaus in der Paulstraße verlassen und war dabei gegen die Schranke und eine Hauswand gefahren.

Mehr lesen: ▶ Auto fliegt über Warnemünder Promenade in die Dünen

Der Vorfall hatte sich laut Polizei gegen 10.30 Uhr ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen kam der Mann mit seinem BMW vom Parkplatz und beabsichtigte, auf den Reiferweg einzubiegen. Zunächst musste der Autofahrer an der automatischen Schrankenanlage anhalten, um sein Parkticket einzustecken.

Da der 66-Jährige offenbar aus dem Fenster mit seinem Arm dort nicht ankam, öffnete er die Fahrertür. Dabei rutschte er vom Bremspedal. Der Automatikwagen machte einen ordentlichen Satz nach vorne und fuhr die Schrankenanlage komplett um.

Auch interessant: Autofahrerin verwechselt Gas und Bremse

In der Folge überfuhr der BMW einen Fußweg und die Straße. Die Fahrt endete erst an einer Hauswand. Augenzeugen alarmierten den Notruf und kamen dem Mann zur Hilfe. Er kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. An der Schranke und am Pkw entstand hoher Sachschaden.

Offenbar ist dies nicht der erste Vorfall dieser Art. Im Ärztehaus arbeitende Personen sagten, dass es in der Vergangenheit regelmäßig zu Kollisionen mit der Schranke kam. Diese sei erst im Dezember neu installiert worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Homepage