GEWERKSCHAFT

Brauerei-Mitarbeiter in Lübz zum Warnstreik aufgerufen

Eine Gewerkschaft hat die Mitarbeiter der Brauerei in Lübz zum Streik aufgefordert. Es geht um stockende Tarifverhandlungen. Aber es sind noch weitere Brauereien betroffen.
dpa
Die Arbeit sollte für vier Stunden bei der Lübzer Brauerei niedergelegt werden.
Die Arbeit sollte für vier Stunden bei der Lübzer Brauerei niedergelegt werden. Frank Hormann
Lübz.

Wegen stockender Tarifverhandlungen in der norddeutschen Brauindustrie hat die Gewerkschaft NGG in Hamburg und Lübz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zu Warnstreiks aufgerufen. Sie will damit ihrer Forderung nach 6,5 Prozent mehr Lohn Nachdruck verleihen, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten am Dienstag mitteilte.

Die Arbeit sollte von 12 Uhr an für vier Stunden bei der Carlsberg Deutschland Logistik GmbH, der Holsten-Brauerei (beide Hamburg) und bei der Lübzer Brauerei niedergelegt werden. Nach zwei Verhandlungsrunden habe die NGG-Tarifkommission das Angebot der Arbeitgeber von 2,3 Prozent mehr Entgelt pro Jahr bei einer Tariflaufzeit von 24 Monaten als „absolut unzureichend” abgelehnt, berichtete die NGG. Die nächsten Verhandlungen für die Braubranche sind für den 29. April vorgesehen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lübz

Kommende Events in Lübz

zur Homepage