FEUERWEHREINSATZ

Buckelwal bei Nienhagen gestrandet?

In der Nähe von Rostock haben Urlauber die Feuerwehr alarmiert: Am Ostsee-Strand soll ein 16 Meter langer Wal gestrandet sein. Doch die Feuerwehr fand etwas anderes.
Nordkurier Nordkurier
Am Strand von Nienhagen wollen Touristen einen gestrandeten Wal gesehen haben.
Am Strand von Nienhagen wollen Touristen einen gestrandeten Wal gesehen haben. NK Archiv
Nienhagen.

Urlauber haben am Dienstag einen gestrandeten Buckelwal am Strand des Ostseebads Nienhagen in der Nähe von Rostock gemeldet. Das Tier soll 16 Meter lang gewesen sein, teilte die Feuerwehr Bad Doberan mit. Die Kameraden rückten zur Bergung des Tiers aus.

Doch vor Ort fand die Feuerwehr keinen gestrandeten Wal vor: Tatsächlich handelte es sich um große Steine im Wasser.

zur Homepage