CDU-VERSAMMLUNG

Bundestagswahl – Philipp Amthor wird Merkel-Nachfolger

Die CDU in MV hat Philipp Amthor zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl bestimmt. Nicht nur er startete den Wahlkampf mit scharfen Attacken.
Philipp Amthor beim Corona-Test vor der Versammlung am Samstag. Der politische Test vor den Delegierten fiel positiv aus.
Philipp Amthor beim Corona-Test vor der Versammlung am Samstag. Der politische Test vor den Delegierten fiel positiv aus. Bernd Wüstneck
Güstrow ·

Die CDU Mecklenburg-Vorpommern hat am Sonnabend in Güstrow ihre Listenkandidaten für die Bundestagswahl aufgestellt. Mit 90,3 Prozent der abgegebenen Stimmen wurde Philipp Amthor zum Spitzenkandidaten gewählt. Eine Position auf der seit Jahrzehnten Angela Merkel gesetzt war. Sie hatte angekündigt sich aus der Bundespolitik zurückzuziehen.

Häme für die SPD, Kritik an der AfD

In seiner Rede vor den Delegierten bekräftigte Amthor seine Hoffnung, die CDU werde bei den gleichzeitig stattfindenden Wahlen zu Bundes- und Landtag jeweils stärkste Kraft. Er teilte verbal vor allem gegen die SPD und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig aus. „Wir müssen es schaffen, den Vereinfachern von links und rechts zu trotzen.” Eine Koalition aus SPD, Grünen und Linken sei eine reale Gefahr. Die SPD bezeichnete er als „Trümmertruppe”, die Ministerpräsidentin spöttisch als „Jeanne d'Arc der Impfstrategie”. Auch von der AfD mühte sich Amthor um Abgrenzung. Die Partei schwinge zwar große Reden, habe aber nichts erreicht und schaffe es auch nicht, sich von „Feinden der Demokratie” klar abzugrenzen.

Mehr lesen: CDU bestimmt Michael Sack zum Spitzenkandidaten für Landtagswahl

Zuvor war der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg verabschiedet worden, der nach 16 Jahren im Bundestag ebenfalls nicht mehr zur Wahl antritt. Auch Rehberg griff die SPD in seiner Rede an. Vor allem die SPD-geführten Landesministerien für Infrastruktur und Bildung würden seit Jahren dabei versagen, Gelder des Bundes abzurufen, um das Bundesland voranzubringen. Rehberg nahm aber auch die Fraktion der Landes-CDU in die Verantwortung, die die SPD-Minister stärker unter Druck setzen müssten.

Kein Wort zum Skandal um Karin Strenz

Während Rehberg viel Applaus für sich und seinen Dank an Angela Merkel erhielt, wurde über eine weitere scheidende Bundestagsabgeordnete wenig gesprochen. Auch Karin Strenz zieht sich aus der Bundespolitik zurück. Das Auffliegen der sogenannten Aserbaidschan-Affäre hatte Strenz in den vergangene Jahren ins politische Abseits gedrängt. Rehberg dankte Strenz mit knappen Worten: „Das gebiete der Anstand”.

Mehr lesen: MV-Landtag billigt schrittweise Lockdown-Lockerungen

Ebenfalls auf der Liste der CDU treten die bisherigen Abgeordneten Dietrich Monstadt (Schwerin) und Peter Stein (Rostock) an. Neu hinzu kommen: Simone Borchardt (Nordwestmecklenburg), Georg Günther (Vorpommern-Rügen), Stephan Bunge (Mecklenburgische Seenplatte), Theresa Schöler (Vorpommern-Rügen) und Hannelore Glagla (Schwerin).

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Güstrow

zur Homepage

Kommentare (22)

Absolut unglaubwürdig. Die Berufsgruppe Politiker verliert immer mehr ihre
Daseinsberechtigung.

doch selber!

Stimmt. Irgendetwas bleibt immer hängen.
Was wirft man ihm eigentlich vor?
Dass er ein Jurastudium erfolgreich abgeschlossen hat?
Dass er für eine deutsche Firma mit Sitz in den USA tätig war?
An dieser Nebentätigkeit hatte die Bundestagsverwaltung nichts auszusetzen.
Ach ja, er ist im Auftrag der Firma erster Klasse geflogen und hat Champagner getrunken. Auweia.
Die, die sich hier über Amthor aufregen, haben nicht annähernd seine Qualifikationen.
Für die meisten Rot-Grünen ist doch jeder mit abgeschlossenem Studium und/oder Berufsausbildung per se verdächtig.

Wenn man wie er so kurz im Bundestag sitzt und dann schon soviel Dreck am Stecken hat, sollte sich in Demut üben und nicht so eine große Fresse haben! Er hat während seiner Arbeitszeit Lobbyarbeit gegen Bezahlung geleistet, an meinem Arbeitsplatz wäre er wegen Verstoß gegen die Complianceregeln bei Verlust seiner Pensionsansprüchen achtkantig rausgeflogen. Moral, Fingerspitzengefühl und Schuldbewusstsein sind doch für die CDU Fremdwörter, sonst würden sie ihn nicht an die Spitze wählen.

Sie werfen also allen Menschen, die nicht P. Amthor heißen vor, selbst schuld zu sein, dass sie nicht die Hand für politische Gefallen aufhalten?

mit einem Merkelzögling keine Zukunft in D -
Wir brauchen nationalen Zusammenhalt, Wirtschaftsfachleute, Ökonomen und ein sehr gutes Konzept um Merkels und ihrer Komplizen Fehlleistungen wieder auszubügeln

Mein Kommentar zu Landrat Sack kann zu großen Teilen auch hier zutreffen:
....dass selbst in der größten Not, in der große Teile der Bevölkerung stecken, sich die CDU-CSU-Politiker als die Unfähigsten bzw. Unwilligsten erwiesen haben, um im Sinne des ihnen erteilten Wählerauftrags und des Amtseides effektiv wirksam zu werden - Beispiel Merkel, Dobrindt, Scheuer, Spahn, Altmaier. Nein. im Gegenteil: Die Raffgier, sogar bei der Vermittlung des Kaufs von FFP-2-Masken an die eigene Regierung sich Provision in die eigene Tasche zu wirtschaften, hat schon zwei Bundestagsabgeordnete ihr Amt gekostet. Raffgier ist CDU-systemimmanent - siehe Spendenaffäre Kohl, Schäuble usw.. Amthor mag zwar Bildung im Sinne von angeeignetem Wissen durch Studium besitzen, jedoch von menschlichen Qualitäten wie Bescheidenheit, Volksverbundenheit, humanitäres Wirken für Bedürftige, ist er weit entfernt. Politische Ziele, wie Rentenangleichung Ost-West, Mindestlohnanhebung, HARTZ-IV-Beseitigung, gleicher Lohn für gleiche Arbeit usw. stehen bei der CDU und Amthor nicht auf der Tagesordnung.

die Bundestagsverwaltung an Amthors Nebentätigkeit nichts auszusetzen nur wenn der kleine Mann eine Nebentätigkeit nicht angibt dann wird er wie ein Schwerverbrecher behandelt. Die Politiker legen wenn es eng wird einfach ihr Mandat nieder und die Sache ist erledigt, siehe jüngstes Beispiel 650 000 Euro Maskendeal. Das hat nichts mit Qualifikation ,sondern mit Anstand und Vorbildfunktion zu tun.

ist erst bei der Einführung eines Lobbyregisters. Und das erst auf Druck von außen und immer noch unzureichend. Da unterscheidet sich Herr Amthor leider nicht vielen anderen Politikern.

Man hat es ja gesehen...
Er ist käuflich, wie alle anderen...
Wirklich schade für so ein friedliches Volk...

Amthor ist auch nur ein Merkelklatschhase und Schaumschläger.Von dem ist keine Änderung in der Politik der CDU zu erwarten.Einfach nicht wählbar.

so ein zappelphilipp fehlt deutschland..... 🤣🤣🤣

Die SPD bezeichnete er als „Trümmertruppe”, die Ministerpräsidentin spöttisch als „Jeanne d'Arc der Impfstrategie”."

"Auch von der AfD mühte sich Amthor um Abgrenzung. Die Partei schwinge zwar große Reden, habe aber nichts erreicht und schaffe es auch nicht, sich von „Feinden der Demokratie” klar abzugrenzen."

Man kann und sollte die SPD unter Schwesig kritisieren, allerdings ist deren Impfstrategie unter dem CDU-Gesundheitsminister Glawe darauf angewiesen was die CDU-Politiker Spahn, Merkel und v.d.Leyen in Vorleistung erbracht haben.

Man kann und sollte auch die AfD kritisieren, allerdings haben sich Holm und Komning mehr für die wirtschaftlichen Interessen MV´s eingesetzt als der "Merkel-Nachfolger" Amthor, sie haben nichts erreicht da CDU`ler wie Amthor lieber opportunistisch dagegen waren.

"Feinde der Demokratie“, Feinde der Herrschaft des Staatsvolks, da fallen mir ganz andere Sündenfälle von politischen Parteien ein, vorneweg seine CDU.

am 16. Juni 2005 O-Ton A. Merkel in ihrer Rede:

"Denn wir haben wahrlich keinen Anspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit."

Danach ging es weiter mit den Herausforderungen der Globalisierung usw.
Man müsse sich anpassen...

Zumindest bleibt alles beim alten innerhalb der systemtreuen Familienstrukturen. Der Knabe braucht selbst zum Nasebohren noch Unterstützung? Niedlich.

Wozu diesen Menschen noch in der Nase Bohren? Der hat doch schon genug sich selber durch sein anderes Loch sich in den A... einverleibt. Ekelhaft diese person mit der Vergangenheit!

Merke: nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber!

hat jeder verdient. Auch der junge Amthor!

Der Junge hat Talent! Endlich mal den Urenkel wählen! Endlich wurde das Wahlalter auf 16 gesenkt ;)

Passt schon...

https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/lobbyismus/augustus-intelligence-klagt-gegen-herausgabe-von-lobbyschreiben-an

...denn den Amthor wählen? Tolle Reden und in die eigene Tasche wirtschaften. Sonst nix. Ortsumgebung Neubrandenburg? Fehlanzeige! Was hat er denn geschafft in den 4 Jahren für uns? So einen Vertreter für diese Region brauchen wir nicht.

Amthor in die Produktion !

Ehe der silberne Strick zerreißt und die goldene Schale zerbricht und der Eimer zerschellt an der Quelle und das Rad zerbrochen in den Brunnen fällt.(Prediger 12,6 bibelserver.com)