Karin Strenz vertrat als direkt gewählte Abgeordnete die Region Ludwigslust-Parchim im Bundestag.
Karin Strenz vertrat als direkt gewählte Abgeordnete die Region Ludwigslust-Parchim im Bundestag. Jens Büttner
Rückflug von Kuba

CDU-Abgeordnete Karin Strenz ist tot

Auf einem Flug von Kuba nach Deutschland ist die CDU-Abgeordnete Karin Strenz aus MV verstorben. Sie hinterlässt einen Mann und zwei Kinder. Gegen die Politikerin wurde zuletzt wegen Korruption ermittelt.
Dublin

Die Bundestagsabgeordnete Karin Strenz ist am Sonntagabend verstorben. Die CDU-Politikerin hatte sich laut verschiedenen Medienberichten auf einem Rückflug vom Inselstaat Kuba nach Deutschland befunden. Die 53-Jährige hatte im Flugzeug das Bewusstsein verloren. Die Crew des Fliegers habe daraufhin eine ungeplante Zwischenlandung in Irland eingeleitet. Dort sei Karin Strenz verstorben.

Mehr lesen: Verstorbene Karin Strenz war offenbar privat auf Kuba

Ermittlungen wegen Aserbaidschan-Affäre

Strenz war seit 2009 Mitglied des Bundestages und stand bereits seit Jahren im Verdacht, sie habe sich als Mitglied des Europarates von der Regierung in Aserbaidschan bestechen lassen, um sich etwa im Rahmen von Wahlbeobachtungen und Resoutionen zugunsten des Regimes auszusprechen. Der Bundestag rügte Strenz Verhalten offiziell, die Staatsanwaltschaft ermittelte. Strenz hatte angekündigt, nicht erneut für den Bundestag zu kandidieren, behielt jedoch ihr Mandat. Zuletzt geriet sie auch innerparteilich stark unter Druck.

Ob die Reise nach Kuba dienstliche oder private Hintergründe hatte, ist unklar.

Mehr lesen: Staatsanwaltschaft stellt nach Tod von Strenz Rechtshilfeersuchen

Erste Reaktionen auf den Tod

Der Bundestagsabgeordnete und CDU-Landesgruppenchef Eckhardt Rehberg zeigte sich tief betroffen von der Nachricht. "Im Vordergrund steht jetzt natürlich das Beileid für ihren Mann und ihre Familie." Nach seinen Informationen habe Kurt Strenz, ihr Ehemann, sie auf der Reise nach Kuba begleitet. Warum sie auf der Insel weilte, könne er nicht sagen. Er habe nichts von der Reise gewusst. Offensichtlich habe sie während des Fluges gesundheitliche Probleme bekommen, die zum Tod führten. Rehberg kannte Strenz als politische Weggefährtin seit über 20 Jahren.

Mehr lesen: MV-CDU trauert um Bundestagsabgeordnete Karin Strenz.

"Ich habe sie damals als sehr engagierte Hoffnungsträgerin kennengelernt", sagte er. 2002 hat Rehberg, damals noch Fraktionsvorsitzender im Landtag von MV, Karin Strenz als junge Abgeordnete gefördert und unterstützt. 2009 folgte sie ihm dann in den Bundestag, wo sie sich insbesondere auch mit verteidigungspolitischen Themen befasste. Karin Strenz hinterlässt ihren Mann Kurt sowie zwei Kinder, die ihr Mann mit in die gemeinsame Ehe gebracht hat.

Lesen Sie auch: CDU-Politikerin Strenz drohen bis zu fünf Jahre Haft.

zur Homepage