MV-WAHLKAMPF

CDU-Chef engagiert gleiche Wahlkampfagentur wie Sebastian Kurz

Das ist ein Paukenschlag in der Landespolitik: Die CDU in MV holt sich für die Landtagswahl am 26. September prominente Wahlkampfhilfe.
Er weiß wie man gewinnt: Österreichs Regierungschef Sebastian Kurz.
Er weiß wie man gewinnt: Österreichs Regierungschef Sebastian Kurz. Georg Hochmuth
Schwerin ·

Michael Sack, CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 26. September, engagiert bekannte Unterstützer aus Österreich. Wie CDU-Generalsekretär Wolfgang Waldmüller am Montagmittag bekannt gab, hat das Team des CDU-Politikers die Wiener Agentur Campaigning Bureau verpflichtet.

Interview mit Michael Sack: „Glaubwürdigkeit ist entscheidend“ (Plus)

Sack hofft dabei offenbar auf einen ähnlichen Erfolg wie Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz. Für dessen Wahlkampf 2017 startete Campaigning Bureau im Internet mehr als 100 kleine Themenkampagnen und verhalf dem ÖVP-Politiker damit zum Sieg. Ziel des CDU-Wahlkampfs in Mecklenburg-Vorpommern soll ebenfalls eine massive Mobilisierung der Wähler sein. „Als CDU wollen wir in MV möglichst viele Menschen erreichen”, sagte Waldmüller.

Bisher war Michael Sack stets vorgeworfen worden, dass er nicht genug für seine landesweite Bekanntheit tue und sich fast ausschließlich auf seinen Job als Landrat von Vorpommern-Greifswald konzentriere.

Mehr lesen: Landrat Sack kritisiert Impftermin-Planung aus Schwerin

Auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hatte für seinen vergangenen Landtagswahlsieg die Agentur aus Österreich für seinen Wahlkampf verpflichtet.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (1)

Was in den Bergen klappt, kann an der Küste baden gehen...