COVID-19-HÖCHSTWERT

Corona-Ausbrüche in MV – 565 neue Fälle

Am Freitag wurden in MV insgesamt 565 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet – so viele wie noch nie an einem Tag. Vor allem zwei Landkreise weisen hohe Werte auf.
Am Freitag wurden in Mecklenburg-Vorpommern 565 Corona-Fälle gemeldet.
Am Freitag wurden in Mecklenburg-Vorpommern 565 Corona-Fälle gemeldet. Britta Pedersen
Rostock ·

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Freitag 565 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Mehr als 500 Fälle an einem Tag gab es in MV seit Beginn der Pandemie noch nie. Vier weitere Menschen starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, womit die Zahl der Todesfälle im Land auf insgesamt 900 gestiegen ist, wie es vom Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) hieß

Neue Corona-Fälle in den Landkreisen und Städten im Vergleich zum Vortag

  • Mecklenburgische Seeplatte: 87
  • Vorpommern-Rügen: 45
  • Vorpommern-Greifswald: 186
  • Hansestadt Rostock: 31
  • Ludwigslust-Parchim 90
  • Landkreis Rostock: 67
  • Nordwestmecklenburg: 34
  • Schwerin: 25

Inzidenz in MV steigt deutlich

Wie (Lagus) weiter mitteilte, ist die Sieben-Tages-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, auf nun 110,0 (plus 15,0 im Vergleich zum Vortag) gestiegen.

Mehr lesen: Schwesigs Regierung in Erklärungsnot bei Impfquote

Mit 181,7 (plus 20,1) ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte am höchsten (plus 20,1). Dort wurde am Donnerstag eine Ausgangssperre verhängt, die ab Freitagabend gilt. Ludwigslust-Parchim weist einen Wert von 128,4 auf (keine Veränderung zum Vortag), Vorpommern-Greifswald liegt nun bei 125,6 (plus 46,2). Die Corona-Fallzahlen in Vorpommern-Greifswald schwankten zuletzt stark. Zudem gab es Vorwürfe von den Grünen, dass die Werte dort angeblich geschönt worden seien. Lesen Sie auch: Landrat Sacks geschönte Inzidenz – viele offene Fragen

Der Landkreis Rostock weist aktuell eine Inzidenz von 104,7 (plus 19,9), Nordwestmecklenburg 96,6 (plus 3,2),Schwerin 82,6 (plus 6,3), die Stadt Rostock 67,4 (plus 4,8) und Vorpommern-Rügen 59,6 (plus 7,1) auf.

81 Corona-Patienten auf Intensivstationen

Die Gesamtzahl der bislang nachgewiesenen Corona-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern liegt bei 33.332. Als genesen gelten 28.811 Menschen. Die Zahl der in Kliniken behandelten Corona-Patienten liegt derzeit bei 290 – das sind neun weniger als am Donnerstag. 81 Corona-Patienten befanden sich auf Intensivstationen, ein Mensch weniger wie am Vortag.

 

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage

Kommentare (8)

Vielleicht wäre es mal interessant das Feld von hinten aufzurollen und auch zu testen wieviele Menschen bereits unbewusst Corona hatten, um auch mal Rückschlüsse auf die Durchseuchung der Bevölkerung zu bekommen...

Wer viel testet, der hat viele positive Ergebnisse und schon kann man alle Einschränkungen rechtfertigen. Das viele Tests auch falsche positive Ergebnisse liefern, ist kein Problem und das viele Positive mehrfach gezählt werden, ist auch kein Problem, dass der PCR Test nicht Corona nachweisen kann, ist auch kein Problem.Fast 1 Jahr Lockdown, Masken tragen, Abstand halten, desinfizieren und impfen, trotzdem steigen die Zahlen. Irgendetwas kann doch am System nicht stimmen.

Ist die Antwort auf die Frage:
Wer sind diese neu gemeldeten Fälle und wo stecken die sich an?
Im Discounter kann das ja wohl eher nicht passieren.

Das eine ist irrelevant.
Das andere weiß man vielleicht nach 1-2 Tagen nichtmehr so genau oder will es nicht unbedingt beim Amt angeben.

wo man seit Montag zum Einkaufen einen negativen Test braucht...
Wir brauchen uns über rasanten Anstieg nicht zu wundern. Aber das hat man ja vorher bereits gewusst.
Man nötigt die Leute zum Testen und bestraft sie hinterher auf Grund steigender Zahlen mit Ausgangssperren, weiteren Kontaktverboten, Schul- und Geschäftsschließungen.

Übrigens heute auf dem NDR gut aufgeschlüsselt - die Zahlen steigen rasant, Krankenhausaufenthalte, sowie Intensivstationsbelegung sinken...

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Corona-in-MV-565-Neuinfektionen-vier-weitere-Todesfaelle,coronazahlen256.html

Wird jetzt jeder, der im Schnelltestzentrum an den Grenzen postitiv getestet wird VG zugeschlagen? Wenn nein, wo gibt es diese massenhaften Ansteckungen?

..der Nordkurier berichtete dazu. Die Intensivmediziner schlagen auf allen großen Nachrichtenkanälen Alarm. Merken Sie nichts mehr? Filterblase? Oder hat wieder mal irgendeine anonyme unsichere und nicht prüfbare Quelle im Internet das Gegenteil behauptet?

sind nicht nur die Intensivstationen voll...