COVID-19

Corona-Infektion bei Tourist in MV nachgewiesen

In Mecklenburg-Vorpommern wurde am Montag eine neue Infektion mit dem Coronavirus gemeldet. Aber auch bei einem Gast wurde das Virus festgestellt
Erstmals ist bei einem Gast in MV eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt worden.
Erstmals ist bei einem Gast in MV eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt worden. Oliver Berg
Schwerin.

Erstmals ist bei einem Gast in MV eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt worden. Das Virus sei bei einem ausländischen Bürger im Landkreis Rostock festgestellt worden, teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) am Montag mit. Das genaue Herkunftsland des Infizierten wurde nicht mitgeteilt. Die Behörde veröffentlicht seit der Öffnung MVs für Touristen einmal wöchentlich eine Statistik zu Corona-Fällen, die nach Infektionsschutzgesetz nicht in der Statistik für MV erfasst werden, da die Betroffenen ihren Erstwohnsitz nicht in MV haben.

Mehr lesen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt für Touristen

Derweil wurde in MV eine neue Corona-Infektion gemeldet. Damit stieg die Gesamtzahl der bisher nachgewiesenen Fälle im Land auf 802. Der Fall wurde laut Lagus aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald gemeldet. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorbenen Personen liegt unverändert bei 20.

765 der nachgewiesen Infizierten in MV gelten als genesen. Damit liegt die Zahl der aktuell Erkrankten rein rechnerisch bei 17. 118 Infizierte müssen oder mussten im Krankenhaus behandelt werden, 21 davon auf der Intensivstation.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage