Mecklenburg-Vorpommerns Corona-Inzidenz sinkt leicht und bleibt unter der 30er-Marke.
Mecklenburg-Vorpommerns Corona-Inzidenz sinkt leicht und bleibt unter der 30er-Marke. © photoguns - stock.adobe.com
Coronavirus

Corona-Inzidenz in MV sinkt weiter

In den meisten Gebieten im Bundesland sinkt die Inzidenz weiter leicht. In Rostock ist der Wert allerdings mit 57,4 noch am höchsten. Die Krankenhäuser verzeichnen keine neuen Patienten.
dpa
Rostock

Die Corona-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern ist am Dienstag den dritten Tag in Folge gesunken. In den letzten sieben Tagen haben sich 26,4 Menschen je 100 000 Einwohner nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt, wie aus Zahlen des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lagus) vom Montag hervorgeht. Am Montag lag die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 29,2, wie auch schon vor einer Woche. Am Sonntag hatte das Lagus einen Wert von 30,5 und am Samstag 31,2 gemeldet.

Lesen Sie auch: Vermeintliche Security kontrolliert Impfpass auf Rügen

Dem Lagus zufolge wurde am Dienstag kein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verzeichnet, sodass die Gesamtzahl seit Beginn der Pandemie weiter bei 1187 lag. Die Zahl der registrierten Infektionen erhöhte sich um 103 auf 45 762. 43 710 Menschen gelten als genesen.

Rostock bleibt Inzidenz-Spitzenreiter

Mit 57,4 ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Rostock weiter am höchsten. Die Hansestadt ist die einzige Region im Land, für die die Corona-Ampel orange anzeigt. Ebenso wie in Schwerin (30,3) gelten hier seit Montag neuerliche Testpflichten. In Schwerin fallen diese bereits am Mittwoch wieder weg, nachdem die Landeshauptstadt seit Freitag wieder die gelbe Warnstufe zeigt. Am niedrigsten ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (4,3).

Made with Flourish

 

Mehr lesen: Corona-Testpflicht in Rostock und Schwerin tritt in Kraft

In den Krankenhäusern lagen laut Lagus 23 Corona-Patienten, was keine Veränderung zum Montag darstellt. Die Zahl der Intensivpatienten stieg um 1 auf 8. 62,4 Prozent der Menschen im Nordosten sind laut Lagus mit Stand vom Montag mindestens einmal geimpft. 58,4 Prozent sind demnach vollständig gegen das Coronavirus geimpft.

Lesen Sie hier die aktuellen Corona-Regeln nach.

zur Homepage