COVID-19

Corona-Inzidenz in MV steigt weiter

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Donnerstag 50 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Die Inzidenz klettert weiter nach oben.
dpa
50 neue Corona-Fälle sind am 5. August 2021 in Mecklenburg-Vorpommern registriert worden.
50 neue Corona-Fälle sind am 5. August 2021 in Mecklenburg-Vorpommern registriert worden. © photoguns - stock.adobe.com
Rostock ·

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern ist auch am Donnerstag wieder zweistellig gewachsen. Die Gesundheitsämter meldeten 50 neue Fälle nach 41 am Mittwoch und 22 vor einer Woche, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) mitteilte. Die Inzidenz stieg auf 13,7 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in sieben Tagen. Am Mittwoch hatte der Wert noch 12,1 betragen und vor einer Woche 8,8.

Die Behörde meldete zudem einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion; die Gesamtzahl stieg damit im Nordosten auf 1183. Sechs Menschen werden im Krankenhaus behandelt, drei weniger als am Mittwoch. Auf den Intensivstationen liegt aktuell kein Corona-Patient. Aufgrund der entspannten Lage in den Krankenhäusern zeigt die landeseigene Corona-Ampel trotz der steigenden Inzidenzen in allen Landkreisen und kreisfreien Städten weiter Grün, was für ein kontrolliertes Geschehen steht.

Reiserückkehrer und die ansteckendere Delta-Variante sorgen für höhere Zahlen

Die mit Abstand meisten neuen Fälle – 20 – wurden am Donnerstag aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim gemeldet. Jeweils neun Neuinfektionen entfallen auf die Städte Rostock und Schwerin. Ludwigslust-Parchim hat die landesweit höchste Inzidenz mit 26,0, gefolgt von Nordwestmecklenburg (19,1) und Schwerin (18,8). Einstellig sind derzeit nur noch die Landkreise Mecklenburgische Seenplatte (6,2) und Rostock (8,3).

Made with Flourish

Nach einem sprunghaften Anstieg der Neuinfektionen am Dienstag hatte der Rostocker Tropenmediziner Emil Reisinger auch für die Folgetage höhere Neuinfektionszahlen prognostiziert. Als Gründe nannte er Reiserückkehrer und die ansteckendere Delta-Variante.

Lesen Sie auch: Darum lehnt Schwesigs Chefberater den Sputnik-Impfstoff ab

Die Gesamtzahl der bislang nachgewiesenen Corona-Infektionen im Nordosten wuchs auf 44 636, als genesen gelten 43 113 Menschen. Vollständig geimpft sind den Angaben zufolge bisher 53,4 Prozent der Bevölkerung. Die erste Impfdosis haben 60,2 Prozent erhalten.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage

Kommentare (8)

https://m.focus.de/finanzen/news/der-grosse-ueberblick-haertere-corona-regeln-wohl-ab-herbst-2021-das-soll-beim-einkaufen-gelten_id_13561328.html

Der Versuch der umfassenden "Impfung" ist ja gescheitert. Selbst wenn durch noch mehr Daumenschrauben der Anteil der "vollständig Geimpften" auf 60% steigen sollte, wird er danach (Beginn der Booster "Impfungen") wieder abfallen. Also wird immer ein großer Bevölkerungsanteil (40%+) dauerhaft massiv einschränkt bleiben. Den dadurch entstehenden Unmut in der Bevölkerung wird keine Regierung langfristig aushalten. Und die Wirtschaft lebt vom Konsumenten, nicht umgekehrt.

ich würde Ihnen ja gerne zustimmen aber leider glaube ich nicht mehr so recht an den Unmut der Menschen. Im stillen womöglich, aber dieser Unmut, falls vorhanden, wird nicht ausgesprochen oder ausgelebt. Wir sind zu einer Duckmäusernation verkommen, keine Spur von aufbegehren. Hier könnte morgen das Militär
von Haus zu Haus gehen und die Leute wegspritzen - kaum einer würde sich wehren...

Zum Stichwort Wirtschaft & Konsumenten: wir kommen in eine vollkommen neue Zeit, da ist kaum noch Bedarf an Konsumenten oder Wirtschaft. Die 1% Eliten welche eh schon mehr als die Hälfte des Planeten besitzen haben beschlossen uns unnütze Fresser abzuservieren. Damit sind dann auch auf einen Schlag alle Probleme gelöst (Überbevölkerung, Ressourcen-Knappheit, Umweltverschmutzung...).

Mich persönlich würde es nicht wundern wenn die Wahlen (eh nur Show, das Ergebnis wird vorher schon ausgehandelt, war in der DDr doch auch schon so) im
Herbst aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen ausfallen. Dann wird einfach durchregiert, wird eh keiner aufstehen solange was in der Glotze läuft.

„ Mich persönlich würde es nicht wundern wenn die Wahlen (eh nur Show, das Ergebnis wird vorher schon ausgehandelt, war in der DDr doch auch schon so) im
Herbst aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen ausfallen. “

Wenn man nach ihrem Prinzip an die Sache geht, ist es doch egal, ob die Wahlen nun ausfallen, wenn das Ergebnis eh schon feststeht.

Allein mit diesem Satz, beweisen Sie Ihre geistigen Einschränkungen…

wird in Herbst und Winter gelüftet werden. Ob die "Impfung" wirkt und wie sie wirkt. Bin da sehr optimistisch, dass alleine dadurch ein Umdenken in der Bevölkerung stattfinden wird.
Ob es einem Musk egal ist Autos zu verkaufen bezweifle ich;-)
Aber der will ja eh zum Mars, da kann er dann gerne die ganzen WEF Zöglinge mitnehmen.
Glaube auch nicht das die Wahlen ausfallen, da jeder Flügel zu dem gleichen kranken Vogel gehört (Schwesig lässt auf den Wahlplakaten ja schon den Parteinamen weg).
Die Zeit läuft zu unseren Gunsten, soviel Optimismus ist mir geblieben. Es wird dauern, aber es wird.

Hat auch nur eine Partei gewonnen. Wie bei den Bayern immer wieder Meister. Fahr jetzt Bier saufen bei Mielke in der HA.

Genossen Soldaten, Unteroffizier, Fähnriche und Offiziere ich wünsche ihnen viel Glück bei der Bewältigung des Klassenauftrages im Kampf gegen die Pandemie.

Gott sei mit euch, nehmt euch in acht vor dieser schrecklichen Pest!! Ich als euer Gott werde euch beschützen