Die Corona-Maßnahmen im Landkreis Rostock werden verschärft. (Symbolbild)
Die Corona-Maßnahmen im Landkreis Rostock werden verschärft. (Symbolbild) Ole Spata
Warnstufe „Rot Plus”

Corona-Regeln im Landkreis Rostock verschärft

Im Landkreis Rostock tritt die Warnstufe „Rot Plus” in Kraft. Dies bedeutet weitreichende Schließungen ab Samstag. Geimpfte und Genesene können einen Teil der Freizeitangebote noch nutzen.
dpa
Güstrow

Im Landkreis Rostock gelten von Samstag an schärfere Restriktionen. Hintergrund ist nach einer Mitteilung der Kreisverwaltung in Güstrow von Freitag, dass nach sieben aufeinanderfolgenden Tagen in der Stufe „Rot” der risikogewichteten Einstufung die Warnstufe „Rot Plus” in Kraft tritt.

Mehr lesen: MV-Parteien plädieren für weitreichende Schließungen

Um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern, gebe es nun weitreichende Schließungen in den Bereichen Freizeit und Kultur. So blieben Kino, Theater, Diskotheken oder Clubs geschlossen, auch Weihnachtsmärkte seien betroffen. Die Maßnahmen gelten zunächst bis zum 15. Dezember.

Mehr lesen: Polen und die Schweiz werden Corona-Hochrisikogebiete

Schwimmbäder, Fitnessstudios oder Tanzschulen blieben nun vorerst zu. Auch Sportveranstaltungen mit Zuschauern seien vorerst verboten. Der Zutritt für Publikumsverkehr in Außenbereichen von Einrichtungen und Angeboten von kulturellen Ausstellungen, Museen, Freizeitparks oder Zoos bleibe ausschließlich für geimpfte oder genesene Personen möglich. Rechtlich maßgebend für alle Maßnahmen seien die Corona-Landesverordnung und das Bundesinfektionsschutzgesetz.

Mehr lesen: Wieder Inzidenz-Höchstwert und über 1600 Corona-Fälle in MV

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

zur Homepage