NEUE AUFGABEN

Dampfeisenbahn Molli verlässt MV

Die historische Dampfeisenbahn Molli kommt von der Ostsee auf die Nordseeinsel Borkum. Die Überführung per Schienen-, Straßen und Fährverkehr wird ein Kraftakt.
dpa
Die Dampfeisenbahn Molli soll in Borkum im Regelzugbetrieb zwischen dem Fähranleger am Hafen und dem Bahnhof im Ortskern pendeln.
Die Dampfeisenbahn Molli soll in Borkum im Regelzugbetrieb zwischen dem Fähranleger am Hafen und dem Bahnhof im Ortskern pendeln. Bernd Wüstneck
Kühlungsborn.

Die historische Dampfeisenbahn Molli aus Mecklenburg-Vorpommern macht im Sommer 2019 Urlaub von der Ostsee und kommt auf die Nordseeinsel Borkum. Dort soll die nostalgische Lokomotive im Regelzugbetrieb zwischen dem Fähranleger am Hafen und dem Bahnhof im Ortskern pendeln.

Der ungewöhnliche Austausch ist möglich, da die Bahnstrecke auf Borkum wie die Molli-Strecke an der Ostsee auf die schmale Spurweite von 900 Millimetern angelegt ist. Für die Überführung per Schienen-, Straßen und Fährverkehr sei eine umfangreiche Organisation nötig, teilten die Mecklenburgische Bäderbahn in Kühlungsborn (Mecklenburg-Vorpommern) und die Borkumer Kleinbahn und Dampfschiffahrtsgesellschaft am Mittwoch mit.

Die Dampfeisenbahn Molli ist mit ihrer Gründung im Jahr 1886 die älteste Schmalspurbahn an der Ostseeküste. Sie verbindet die Münsterstadt Bad Doberan mit den Ostseebädern Heiligendamm und Kühlungsborn. Die Borkumer Kleinbahn wurde 1879 zum Bau des neuen Leuchtturmes als Pferdebahn in Betrieb genommen und 1888 von der neu gegründeten Borkumer Kleinbahn übernommen.

StadtLandKlassik - Konzert in Kühlungsborn

zur Homepage